Draußen vor der Tür

Hier geht es zu unseren Social-Media-Seiten

Instagram
Kunst & Bühne

In der Studiobühne ist ab dem 1. März Wolfgang Borcherts Nachkriegsdrama „Draußen vor der Tür“ zu sehen. Der Protagonist Beckmann hat Stalingrad und harte Jahre in Kriegsgefangenschaft überlebt. Er kommt in seine Heimat zurück, um an sein Leben vor dem Krieg anzuknüpfen – aber das gibt es nicht mehr. So irrt er umher, um seinen Frieden zu finden. 

Draußen vor der Tür, Studiobühne, 1.3., 20 Uhr

Draußen vor der Tür

Kunst & Bühne

Hier gehts zu unseren Social-Media-Seiten

Instagram

In der Studiobühne ist ab dem 1. März Wolfgang Borcherts Nachkriegsdrama „Draußen vor der Tür“ zu sehen. Der Protagonist Beckmann hat Stalingrad und harte Jahre in Kriegsgefangenschaft überlebt. Er kommt in seine Heimat zurück, um an sein Leben vor dem Krieg anzuknüpfen – aber das gibt es nicht mehr. So irrt er umher, um seinen Frieden zu finden. 

Draußen vor der Tür, Studiobühne, 1.3., 20 Uhr

Menü
X