LIUN & The Science Fiction Band

Hier geht es zu unseren Social-Media-Seiten

Instagram
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

LIUN & The Science Fiction Band

10. Juni um 20:00 - 22:00

Mit der Musik der Schweizer Sängerin Lucia Cadotsch und des Münchner Saxophonisten und Produzenten Wanja Slavin verhält es sich wenig wie mit einem Fisch, den man mit bloßen Händen aus dem Wasser zu heben sucht. Ebenso wie dieser ist sie kaum zu fassen – im Labyrinth der von „LIUN & The Science Fiction Band“ dargebotenen Klänge geht man schnell verloren. Unter anderem, weil diese Musik keinen Halt bietet, vielmehr zum Loslassen auffordert. Lässt man sich aber darauf ein, bewegt man sich permanent in einer Art Klangwolke, scheinbar zeitlos, scheinbar schwerelos.

Was Cadotsch und Slavin zusammen mit ihren Mitstreitern Andi Fins sowie Andi Haberl da zu Gehör bringen, ist großes Kino für die Ohren. Samples diverser Instrumente von Cello bis Moog-Orgel sorgen für eine ungeheure Klangfülle, dem klaren, warmen, dunkel eingefärbten Mezzo-Sopran Lucia Cadotschs fällt dabei die Rolle des beruhigenden Gegenpols zu.

Eine wundersame Musik, so eigensinnig wie betörend. Eine Musik, die beständig fließt, die sich als Spiegelbild unserer Zeit begreifen lässt, faszinierend und verstörend zugleich.

Ihren Anfang nahm diese im Jahr 2012 in den Wäldern Brandenburgs. Dorthin hatten sich Cadotsch und Slavin in Erwartung des im Maja-Kalender vorhergesagten Weltuntergangs zurückgezogen. In den drei Monaten, in denen sie der nahenden und dann doch ausbleibenden Apokalypse harrten, entstand das Material für das dann allerdings erst im Jahr 2019 realisierte Projekt „LIUN & The Science Fiction Band“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0iX2JybGJzLWZsdWlkLXdpZHRoLXZpZGVvLXdyYXBwZXIiPjxpZnJhbWUgdGl0bGU9IkxpdW4gJmFtcDsgVGhlIFNjaWVuY2UgRmljdGlvbiBCYW5kIC0gbGl2ZSBAIENsdWIgR3JldGNoZW4gfCBMSVZJTkcgSU4gQSBCT1giIHdpZHRoPSI1MDAiIGhlaWdodD0iMjgxIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL3dhNGVuOHZyX3IwP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT48L2Rpdj4=

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0iX2JybGJzLWZsdWlkLXdpZHRoLXZpZGVvLXdyYXBwZXIiPjxpZnJhbWUgdGl0bGU9IkxpdmVzdHJlYW0gYXVzIGRlbSBMT0ZUOiBTdXBlcm5vdmEgU2VyaWVzIFZvbC4gMyAtIExJVU4gKyBUaGUgU2NpZW5jZSBGaWN0aW9uIEJhbmQiIHdpZHRoPSI1MDAiIGhlaWdodD0iMjgxIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL3pYLV9hdlZpc2RRP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT48L2Rpdj4=

Veranstaltungsort

Kulturkiosk zur Seebühne
Kulturkiosk an der Seebühne
Bayreuth, Bayern 95448 Deutschland
Website:
https://kulturkiosk-zur-seebuhne.webnode.com/

Veranstalter

Jazzforum Bayreuth e.V.
Telefon:
0921 / 15126830
E-Mail:
info@jazz-bayreuth.de
Website:
https://www.jazz-bayreuth.de

LIUN & The Science Fiction Band

Hier gehts zu unseren Social-Media-Seiten

Instagram

Mit der Musik der Schweizer Sängerin Lucia Cadotsch und des Münchner Saxophonisten und Produzenten Wanja Slavin verhält es sich wenig wie mit einem Fisch, den man mit bloßen Händen aus dem Wasser zu heben sucht. Ebenso wie dieser ist sie kaum zu fassen – im Labyrinth der von „LIUN & The Science Fiction Band“ dargebotenen Klänge geht man schnell verloren. Unter anderem, weil diese Musik keinen Halt bietet, vielmehr zum Loslassen auffordert. Lässt man sich aber darauf ein, bewegt man sich permanent in einer Art Klangwolke, scheinbar zeitlos, scheinbar schwerelos.

Was Cadotsch und Slavin zusammen mit ihren Mitstreitern Andi Fins sowie Andi Haberl da zu Gehör bringen, ist großes Kino für die Ohren. Samples diverser Instrumente von Cello bis Moog-Orgel sorgen für eine ungeheure Klangfülle, dem klaren, warmen, dunkel eingefärbten Mezzo-Sopran Lucia Cadotschs fällt dabei die Rolle des beruhigenden Gegenpols zu.

Eine wundersame Musik, so eigensinnig wie betörend. Eine Musik, die beständig fließt, die sich als Spiegelbild unserer Zeit begreifen lässt, faszinierend und verstörend zugleich.

Ihren Anfang nahm diese im Jahr 2012 in den Wäldern Brandenburgs. Dorthin hatten sich Cadotsch und Slavin in Erwartung des im Maja-Kalender vorhergesagten Weltuntergangs zurückgezogen. In den drei Monaten, in denen sie der nahenden und dann doch ausbleibenden Apokalypse harrten, entstand das Material für das dann allerdings erst im Jahr 2019 realisierte Projekt „LIUN & The Science Fiction Band“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0iX2JybGJzLWZsdWlkLXdpZHRoLXZpZGVvLXdyYXBwZXIiPjxpZnJhbWUgdGl0bGU9IkxpdW4gJmFtcDsgVGhlIFNjaWVuY2UgRmljdGlvbiBCYW5kIC0gbGl2ZSBAIENsdWIgR3JldGNoZW4gfCBMSVZJTkcgSU4gQSBCT1giIHdpZHRoPSI1MDAiIGhlaWdodD0iMjgxIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL3dhNGVuOHZyX3IwP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT48L2Rpdj4=

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0iX2JybGJzLWZsdWlkLXdpZHRoLXZpZGVvLXdyYXBwZXIiPjxpZnJhbWUgdGl0bGU9IkxpdmVzdHJlYW0gYXVzIGRlbSBMT0ZUOiBTdXBlcm5vdmEgU2VyaWVzIFZvbC4gMyAtIExJVU4gKyBUaGUgU2NpZW5jZSBGaWN0aW9uIEJhbmQiIHdpZHRoPSI1MDAiIGhlaWdodD0iMjgxIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL3pYLV9hdlZpc2RRP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT48L2Rpdj4=
Menü