Kaputt oder was?

Mit seiner ganz speziellen Form der Hardcore-Comedy hat Bembers mittlerweile fast die ganze Republik erobert. So sorgte der Nürnberger Comedian auch schon beim legendären Wacken-Festival im hohen Norden für Lachsalven. Nach seiner schon Monate im voraus ausverkauften Show im Herbst in Bayreuth gibt es in Kulmbach eine weitere Chance, sein viertes Soloprogramm „Kaputt oder was?” live zu erleben.
Bembers, Stadthalle (Kulmbach), 22.2., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Geistvoll

„Durchgeknallt aber geistvoll“, betitelte vor einigen Jahren ein Kritiker seinen Bericht über ein Konzert der MozART group und traf damit ins Schwarze. Das preisgekönte Streichquartett steht seit über 30 Jahren

» weiterlesen

Theater-Solo

„Kleist – wenn ich dich nur hätte…“ ist ein Theater-Solo mit Kristine Walther über den Dichter, der vor 200 Jahren Selbstmord beging: getrieben vom inneren Zwang, Künstler zu sein, innovativ

» weiterlesen

Heiter bis rockig

Der Bayreuther Jazz-November genießt landesweit einen exzellenten Ruf als eines der besten bayerischen Jazzfestivals. Auch dieses Jahr finden sich bekannte Namen und Newcomer in Bayreuth ein – mit einer Besonderheit:

» weiterlesen