kontrast zu Gast

Bereits am Dienstag vor dem eigentlichen Filmfest-Wochenende zeigt das Team des kontrast Filmfestes einen anspruchsvollen Filmblock in der Sübkültür im Forum Phoinix. In etwa 100 Minuten geht es am 5. März ab 20 Uhr rund um den Globus von Spanien über Deutschland und die Schweiz nach Kamerun, Griechenland, Pakistan und Nordkorea und von dort über die USA mit japanischen Grüßen zurück nach Spanien. Inhaltlich trifft ein trashiges Roadmovie auf berührende Geschichten, ein Superhelden-Epos auf gesellschaftskritische Animation, die harte Realität auf Träume und nicht zuletzt auf den eigenen inneren Schweinehund. Am Ende des cineastischen Trips wird der beste Film vom Publikum gekürt und mit dem Gülden Glöbe geehrt. Infos zu den einzelnen Kurzfilmen findet ihr unter www.kontrast-filmfest.de.

Ähnliche Beiträge

Avatar: The Way of Water

Lang erwartet und heiß ersehnt: „Avatar: The Way of Water“ verspricht ein revolutionäres Leinwandabenteuer, das seinesgleichen sucht. Schon mit dem Ausnahmefilm „Avatar“ versetzte James Cameron 2009 die Filmwelt in Aufruhr

» weiterlesen

Outdoor Film Tour

Wie fühlt sich Klettern als gehörloser Mensch an? Was denkt eine Kajakerin, wenn sie der männlichen Konkurrenz in tosenden Gebirgsflüssen davonfährt? Wieviel Freiheit bedeutet ein Fahrrad für einen 16-jährigen Sambier?

» weiterlesen

Programmkinotage im November

Girl Gang Mit gerade einmal 14 Jahren hat sich Leonie aus Ost-Berlin bereits eine beachtliche Followerschaft erarbeitet: Millionen Fans liegen der Teenagerin zu Füßen, Firmen überhäufen sie mit Produkten. Doch

» weiterlesen