Punktlandung: Pijazzo findet statt

Bis zuletzt war unklar, ob das neue Bayreuther Jazzfestival „Pijazzo – Jazz im Palais“ tatsächlich stattfinden darf. Ab heute (14. Mai) dürfen Theater und Konzerthäuser wieder Besucher einlassen. Und es geht direkt los: Gleich am ersten Tag der Lockerungen stehen um 18.30 Uhr das Hülsmann Dell Duo und um 21.30 Uhr das Pablo Held Trio auf der Bühne im Hoftheater des Steingraeber-Konzerthauses. Drei weitere Konzerte finden diese Woche Samstag und Sonntag statt.

Im Rahmen des neuen Jazzfestivals mit Klavierschwerpunkt bietet das Jazzforum Bayreuth 2021 insgesamt fünf Konzerte im Hoftheater des Steingraeber-Konzerthauses an. Die Ablauf- und Hygienekonzepte, die schon lange auf dem Tisch liegen, wurden an die neuesten Anforderungen angepasst. Zusätzlich wurde auf dem Parkplatz des Hauses Steingraeber an der Dammallee eine eigene Teststation für Corona-Schnelltests organisiert, die für den Einlass Voraussetzung sind. Alternativ kann ein maximal 24 Stunden alter Schnelltest einer offiziellen Teststation oder ein maximal 48 Stunden alter PCR-Test vorgelegt werden. Genesene und vollständig Geimpfte im Sinne der entsprechenden Verordnungen sind von der Testpflicht ausgenommen. Während der Veranstaltung muss eine FFP2-Maske getragen werden.

Das Programm bleibt bis auf eine Ausnahme unverändert: Statt Marialy Pacheco, der am Samstag leider nicht nach Bayreuth kommen kann, wird der Pianist Martin Ringwall ein Solokonzert spielen. Inhaber eines Pacheco-Tickets können damit zum Auftritt von Martin Tingvall kommen. Da nun 20 Plätze mehr möglich sind, als die Organisatoren angenommen haben, sind auch bei den bereits ausverkauften Veranstaltungen kurzfristig wieder Tickets verfügbar.

Der Link zum Vorverkauf und alle organisatorischen Hinweise mit Öffnungszeiten der Teststation im Detail finden sich unter https://www.jazz-bayreuth.de.

Foto: Ralf Pauli

Ähnliche Beiträge

Canzoni Segrete

Vergangenes Jahr brachte Pippo Pollina sein bereits 24. Album mit dem Titel „Canzoni Segrete“ heraus und gehört damit zu den umtriebigsten italienischen Liedermachern. Trotz seiner langjährigen Karriere schafft er es

» weiterlesen

Jazz aus Afrika

Im Mai lädt der Exzellenzcluster Afrika der Universität Bayreuth zu afrikanischen Rhythmen in den Reichshof. Zu Besuch ist das weltbekannte Aly Keita Trio, das Afropop mit Funk- und Jazzelementen verbindet.

» weiterlesen

Frühlingsgefühle

Als eine der ersten Freiluftveranstaltungen lädt die Kommune im Mai zum elektronischen Tanz in den Lamperie-Biergarten. Für die musikalische Untermalung sorgen unter anderem Stephan Licha und Simon Kommunberg, das Lamperie-Team

» weiterlesen