Weihnachten an Ostern

Im Dezember vor 20 Jahren spielten Huebnotix ihr erstes Konzert im Bayreuther ZENTRUM. Doch die traditionellen Weihnachtskonzerte der Band, die für viele Bayreuther ein fester Termin in der Vorweihnachtszeit geworden sind, fallen in diesem Jahr der Pandemie zum Opfer. Aber Huebnotix wären nicht Huebnotix, wenn sie hier klein beigeben würden. Stattdessen verlegen sie kurzerhand Weihnachten auf Ostern und holen die Konzerte am Ostersamstag und Ostersonntag nach. Fans können sich auf einen spannenden Streifzug durch 20 Jahre Bandgeschichte freuen, auf Songs aus der Anfangszeit ebenso wie auf die Highlights der letzten Jahre und einige brandneue Stücke. Wie gewohnt verzichten die versierten Musiker in ihrer ursprünglichen Vierer-Besetzung auf großen technischen Aufwand. Das Ergebnis: ein spannender Abend „back to the roots“, im unverwechselbaren Akustik-Stil von Huebnotix.

Huebnotix: Back to the roots, ZENTRUM, 3. und 4.4., 20 Uhr

Foto: Monika Kober

Ähnliche Beiträge

So viel Liebe

Nach der Trennung ihres Projekts Schnipo Schranke gründete Daniela Reis 2019 mit ihrem Ehemann „Ente“ Schulz die Elektropop-Band Ducks on Drugs. Mit Synthesizern, Gitarren, Schlagzeug und vielem mehr kreieren die

» weiterlesen

Canzoni Segrete

Vergangenes Jahr brachte Pippo Pollina sein bereits 24. Album mit dem Titel „Canzoni Segrete“ heraus und gehört damit zu den umtriebigsten italienischen Liedermachern. Trotz seiner langjährigen Karriere schafft er es

» weiterlesen

Neu und innovativ

Man treffe sich zu dritt an einem verborgenen See, nehme eine gehörige Portion musikalisches Talent, ein paar Angeln, drei Klappstühle und schon werden daraus: Die Kinder vom See. So oder

» weiterlesen