Weihnachten an Ostern

Im Dezember vor 20 Jahren spielten Huebnotix ihr erstes Konzert im Bayreuther ZENTRUM. Doch die traditionellen Weihnachtskonzerte der Band, die für viele Bayreuther ein fester Termin in der Vorweihnachtszeit geworden sind, fallen in diesem Jahr der Pandemie zum Opfer. Aber Huebnotix wären nicht Huebnotix, wenn sie hier klein beigeben würden. Stattdessen verlegen sie kurzerhand Weihnachten auf Ostern und holen die Konzerte am Ostersamstag und Ostersonntag nach. Fans können sich auf einen spannenden Streifzug durch 20 Jahre Bandgeschichte freuen, auf Songs aus der Anfangszeit ebenso wie auf die Highlights der letzten Jahre und einige brandneue Stücke. Wie gewohnt verzichten die versierten Musiker in ihrer ursprünglichen Vierer-Besetzung auf großen technischen Aufwand. Das Ergebnis: ein spannender Abend „back to the roots“, im unverwechselbaren Akustik-Stil von Huebnotix.

Huebnotix: Back to the roots, ZENTRUM, 3. und 4.4., 20 Uhr

Foto: Monika Kober

Ähnliche Beiträge

Dystopisch

Anfang 2023 erscheint das neue Album von Goethes Erben. Vorab dürfen sich Fans auf einen ganz besonderen Abend freuen: Einmalig spielt die Band um Oswald Henke das neue Werk „X“

» weiterlesen

Sphärisch

Moment mal, klingt das nicht wie Roxanne? Und das hier wie dieser eine Hit von Coldplay? Aber irgendwie sphärisch? Wer bei einem Konzert des Carsten Lindholm Trios genau hinhört, wird

» weiterlesen

Sound des Milleniums

Nachdem die Partysaison im August bereits mit der 90er-Party eingeläutet wurde, geht es im Oktober wieder in die 2000er. DJ Andi V. greift wieder tief in die Plattenkiste und holt

» weiterlesen