Beat-Offensive

Hier geht es zu unseren Social-Media-Seiten

Instagram
Party

Seit über zehn Jahren ist das deutsche Tech-House-Duo Format:B fester Bestandteil der europäischen Club- und Festivalszene. Dabei stellt man schnell fest, dass Format:B einer jener Acts ist, für die Abnutzungserscheinungen ein Fremdwort ist. Dies mag auch daran liegen, dass Jakob Hildenbrand und Franziskus Sell musikalisch weit über den Tellerrand hinausblicken können. So liegen Jakobs musikalische Wurzeln in Jazz- und Funk-Bands, während Franz über das Mastering klassischer Piano-Sessions in die Welt der Musik gelangte. Tracks wie „Vivian Wheeler“, „Edding 500“ oder Remixe für Sébastien Léger, Paul Kalkbrenner, Oliver Koletzki und DJ Madskillz avancierten zu Hits, ehe ihr 2014 veröffentlichter Track „Chunky“, der vor allem in Großbritannien Kultstatus erlangte, noch einmal allem die Krone aufsetzte. In der Fabrik sind sie zusammen mit Resident Pete Kaltenburg und dem kolumbianischen Live-Act Bimol zu erleben.

Format:B, Fabrik, 22.11., 23 Uhr

Beat-Offensive

Party

Hier gehts zu unseren Social-Media-Seiten

Instagram

Seit über zehn Jahren ist das deutsche Tech-House-Duo Format:B fester Bestandteil der europäischen Club- und Festivalszene. Dabei stellt man schnell fest, dass Format:B einer jener Acts ist, für die Abnutzungserscheinungen ein Fremdwort ist. Dies mag auch daran liegen, dass Jakob Hildenbrand und Franziskus Sell musikalisch weit über den Tellerrand hinausblicken können. So liegen Jakobs musikalische Wurzeln in Jazz- und Funk-Bands, während Franz über das Mastering klassischer Piano-Sessions in die Welt der Musik gelangte. Tracks wie „Vivian Wheeler“, „Edding 500“ oder Remixe für Sébastien Léger, Paul Kalkbrenner, Oliver Koletzki und DJ Madskillz avancierten zu Hits, ehe ihr 2014 veröffentlichter Track „Chunky“, der vor allem in Großbritannien Kultstatus erlangte, noch einmal allem die Krone aufsetzte. In der Fabrik sind sie zusammen mit Resident Pete Kaltenburg und dem kolumbianischen Live-Act Bimol zu erleben.

Format:B, Fabrik, 22.11., 23 Uhr

Menü
X