Suche
Close this search box.

Begegnung der Kulturen

Das Zusammenleben junger Menschen unterschiedlichster Nationen steht im Mittelpunkt der Wanderausstellung „YouniWorth“, die vom 16. bis 26. September in der Black Box des RW21 zu sehen ist. Neben der von den Jugendmigrationsdiensten organisierten Ausstellung gibt es ein umfangreiches Begleitprogramm mit Musik, Film und Literatur. So gibt es zum Beispiel am 20. September um 20 Uhr eine Lesung im Kulturhaus Neuneinhalb, bei der die Autorin Danièlle Müller die bewegende Geschichte vom Zusammenleben der Familie Müller mit dem eritreischen Geflüchteten Simon Tumisan erzählt. An gleichem Ort folgt am 22.September ein Filmabend. Gezeigt wird um 20 Uhr „Toubab“ (Bild), ein äußerst unterhaltsamer Film über einen jungen Deutschen, der in sein „Heimatland“ Senegal abgeschoben werden soll. Um das zu verhindern, ist ihm jedes Mittel recht – selbst eine Heirat.

YouniWorth, RW 21, 16. bis 26.9.

Ähnliche Beiträge

Von Lüge und Wahrheit

Sigi Zimmerschied im Zentrum Der Passauer Autor, Filmemacher und Schauspieler Sigi Zimmerschied gilt als unzerstörbares Kabarett-Urgestein. In erster Linie jedoch ist er einer, der seit über vier Jahrzehnten gegen geistige

» weiterlesen

Zu zweit durch Iowa

In ihrem neuesten Buch „Iowa“ erforscht die österreichische Kult-Autorin Stefanie Sargnagel die USA. Ist das nun ein Reisebericht? Oder ein Roman? Geht es überhaupt um Amerika oder nicht viel eher

» weiterlesen

Vielfältig

Die Deutsch-Tschechische Gesellschaft Bayreuth präsentiert am 29. Februar einen Klavierabend mit großer Bandbreite: Der erste Satz von Beethovens Siebter trifft auf Werke von Leo Janacek, František Loder und Robert Schumann.

» weiterlesen