Am 8. September geben die DJs Muélar und C-Mon Nelgah beim Schichtbeginn mit bester Partymusic den Startschuss in die neue Saison. Eine Woche später, am 15. September, kommt mit Dirty Doering dann schon das erste Highlight der noch jungen Partysaison nach Bayreuth. Der Wahlberliner hat in der Hauptstadt gelernt, was es heißt, richtig zu feiern. Inspiriert von der Berliner Techno-Szene und insbesondere dem ehemaligen Szene-Club „Bar 25“ wechselte er irgendwann vom Tresen an die Plattenspieler. Mittlerweile ist er ein international bekannter DJ, führt sein eigenes Plattenlabel und prägt die deutsche Techno-Szene.

Dirty Doering, Fabrik, 15.9., 23 Uhr

Foto: Marcus Höhn