Ende einer Ära

Zum 31. Dezember ist Schluss: Andy Göß beendet seine neunjährige Tätigkeit als Pächter von Bayreuths größtem Biergarten, dem Herzogkeller. Die Silvesterparty zum Jahreswechsel ist das vorerst letzte Event in der Halle des Biergartens. Die Coronazeit hat Göß, wie so viele andere Gastronomen auch, vor große Probleme gestellt. Einerseits wurde es immer schwieriger, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden, die die Belastung des Saisongeschäfts schultern wollten. Andererseits kamen 2022 weniger Biergartengäste als erwartet und auch viele Betriebs- und Weihnachtsfeiern wurden wieder abgesagt. Ein Nachfolger wird gesucht, ist aber noch nicht in Sicht.

Ähnliche Beiträge

Mia macht Pause

Wie die Besitzerin auf ihren Social Media Kanälen verkündete, hat sich der beliebte Club in der Innenstadt Ende Dezember in eine längere Feierpause verabschiedet. Bis zum 10. März soll es

» weiterlesen

Spielen & Sparen

Das erste Bayreuther Gastronomiequartett ist da! Mit dabei sind 32 Restaurants, internationale Küchen, kultige Kneipen. Neben dem Spielspaß dient jede Karte als Gutschein, der im jeweiligen Gastronomiebetrieb zum Beispiel für

» weiterlesen

Die PhoneBox zieht aus

Die PhoneBox zählt zu den beliebtesten Kneipen in Bayreuth. Der Mietvertrag der schnuckeligen Bar endet zum 31. Januar, die neuen Hausbesitzer haben andere Pläne mit den Räumen. Es soll aber

» weiterlesen