Europas Herbst

Der Frankfurter Künstler Markus Seibel dokumentiert in seinen Werken die Realität von Flüchtenden in ganz Europa. Sein größtes Projekt ist dabei die seit 2012 andauernde Langzeitstudie „Europas Herbst/Europe‘s Fall“, in der er in ausdrucksstarken Bildern den Spuren von Gefüchteten folgt. Vom 11. bis zum 20.9. sind seine Werke auch in Bayreuth zu sehen: Die Seebrücke Bayreuth und das Kunst- und Kulturhaus Neuneinhalb präsentieren im Schaufenster der Kämmereigasse 9 1/2 täglich von 20 bis 22 Uhr eine Bildinstallation mit Kurzfilmen und Fotografien Seibels. Die Eröffnung erfolgt am 11.9. ab 20 Uhr in Anwesenheit des Künstlers. 

Europas Herbst/Europe‘s Fall, Kulturhaus Neuneinhalb, 11.9., 20 Uhr

Foto: Markus Seibel

Ähnliche Beiträge

Theater-Solo

„Kleist – wenn ich dich nur hätte…“ ist ein Theater-Solo mit Kristine Walther über den Dichter, der vor 200 Jahren Selbstmord beging: getrieben vom inneren Zwang, Künstler zu sein, innovativ

» weiterlesen

Meisterlich

Die Reihe „Junge Meister-pianist:innen“ ist Dauergast beim Musikzauber Franken des Bayerischen Rundfunks und vielleicht Bayreuths beliebteste Klassikreihe. Seit vielen Jahren faszinieren Meisterstudent:innen das Bayreuther Publikum – dieses Mal von der

» weiterlesen

Arme Sünder

In „Vergelt’s Gott!“ schlüpft Kabarettist Wolfgang Krebs erneut virtuos in die Erscheinungsbilder und Stimmbänder aktueller Politiker und Zeitgenossen. In fliegendem Wechsel und mit wechselnden Fliegen. Und er zeigt, dass wir

» weiterlesen