Familienbande

Beim Namen Angelo Kelly denken viele noch an den kleinen Jungen, der seinerzeit mit glockenheller Stimme den Superhit „An Angel“ gesungen hat. Der jüngste Spross der Kelly Family hat mittlerweile selbst fünf Kinder – und wie es die Familientradition will, zieht er mit diesen und seiner Frau Kira über die Bühnen Europas. Nachdem Angelo zunächst mit Band unterwegs war, trafen er und seine Frau Kira 2009 eine alles verändernde Entscheidung: Sie kauften einen alten Bus, lösten ihre Wohnung in Deutschland auf, nahmen ihre Kinder aus der Schule und begaben sich auf eine Reise ins Ungewisse. Drei Jahre lang reiste Angelo mit seiner Familie quer durch Europa und kehrte dabei zu seinen Wurzeln, der Straßenmusik zurück, um schließlich in Irland eine neue musikalische Heimat zu finden. Geprägt von den Erfahrungen, auf dieser Reise entstanden die Erfolgsalben „Off Road“ und „Irish Christmas“, mit denen die Familie seither erfolgreich durch Deutschland tourt. Im August bringen die Kellys das irische Lebensgefühl nach Tambach bei Coburg.

Angelo Kelly & Family, Schlosshof Tambach, 4.8., 19.30 Uhr

Ähnliche Beiträge

Heimspiel am See

Beyond the Black auf der Seebühne Dass eine der derzeit erfolgreichsten deutschen Metalbands zu weiten Teilen aus Oberfranken kommt, ist nur den wenigsten Musikexperten bekannt. Doch für die Band, die

» weiterlesen

Party mit Dr. Umwucht

Von Manu Chao bis Extrawelt, Sophie Hunger bis Rainald Grebe, The Do bis Ray Charles beeinflusst, ist das Bamberger Sextett Dr. Umwuchts Tanzpalast mindestens genauso viel Sozialexperiment wie Band. Die

» weiterlesen

Pub Crawling

Seit mittlerweile 30 Jahren mischen Fiddler‘s Green nun schon die fränkische Musikszene auf. Ihr Jubiläum, das sie 2020 bereits mit dem Album „3 Cheers for 30 Years“ feierten, gibt es

» weiterlesen