Suche
Close this search box.

Legendär

Seit 2015 mischt das Feuerbach Quartett die Kammermusikszene auf: Handgemachte, unkonventionelle Bearbeitungen moderner Rock- und Popmusik treffen auf klassische Kammermusik von Haydn bis Bartok. Der neueste Streich der vier jungen Musiker:innen Jamila Musayeva (Violine), Max Eisinger (Violine), Lukas Kroczek (Cello) und Eugen Hubert (Viola) wird „Legends“ heißen und im kommenden Jahr als Album erscheinen. Bei ihrem Konzert am 12. Oktober gibt es bereits einen exklusiven Vorgeschmack mit Musik von Pink Floyd bis Claude Debussy, aber natürlich auch Songs wie „Shape Of You“ von Ed Sheeran, Nirvanas „Smells Like Teen Spirit“ oder „Knights Of Cydonia“ von Muse. Diese Pop- und Rocksongs verbindet das talentierte Quartett mit klassischen Klängen – eben „Kammermusik reloaded“ mit viel Einfallsreichtum und Energie, wie auch das Magazin Crescendo lobt.

Feuerbach Quartett, ZENTRUM, 12.10., 20 Uhr

Foto: Jürgen  Klieber

Ähnliche Beiträge

Kraut & Rüben Open-Air

Draußen sein und Lieblingsmusik hören. Tanzen und auf der Wiese fläzen. Den Blick schweifen lassen und ein Getränk dazu – dazu lädt das Kraut & Rüben Open-Air an Christi Himmelfahrt

» weiterlesen

Summertime am Kulturkiosk

Von wildem Austropop von Voodoo Jürgens über Musikkabarett mit Gankino Circus bis zu klugem Pop von DOTA – im Juni erwartet das Publikum bei der Summertime am Kulturkiosk wieder ein

» weiterlesen