Suche
Close this search box.

Großes kleines Theater

Fräulein Else steckt in der Klemme: Sie muss so schnell wie möglich die 30.000 Gulden, die ihr Vater veruntreut hat, zurückzahlen, damit dieser nicht im Gefängnis landet. Als ihr ein schmieriger Kunsthändler ein unmoralisches Angebot macht, beginnt eine Spirale aus Mut und Verzweiflung. Das Theaterduo Snapeldorium bringt die bekannte Novelle Arthur Schnitzlers im April auf die Bühne in der Neuneinhalb und stellt die Frage: Wie weit soll man gehen, um einem geliebten Menschen zu helfen?

Fräulein Else, Kulturhaus Neuneinhalb, 11.4., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Kulturclash

Früher war er Filialleiter bei Lidl, jetzt ist Osan Yaran als erfolgreicher Comedian unterwegs auf Deutschland-Tour. In seinem aktuellen Stand-up-Programm „Gut, dass du fragst!“ erzählt der türkischstämmige Berliner auf humorvolle

» weiterlesen

Satirischer Klartext

Stand jetzt weiß man nichts Genaueres. Stand jetzt ist nicht klar, welche Kriege weiter eskalieren. Stand jetzt ist ungewiss, ob die Menschheit die Klimakatastrophe überlebt. „Stand jetzt“ heißt auch das

» weiterlesen

Bosetti will reden

Eigentlich hätte Sarah Bosetti bereits im Herbst nach Bayreuth kommen sollen, doch leider musste der Auftritt der Satirikerin krankheitsbedingt verschoben werden. Im Mai können sich nun alle Fans der „Feministin

» weiterlesen