Heartstopper

Charlie Spring und Nick Nelson besuchen beide die britische Jungenschule „Truham Grammar School“. Der sanftmütige Charlie ist offen homosexuell und wurde im vergangenen Schuljahr dafür von seinen Mitschülern gemobbt. Nick hingegen ist ein beliebter Rugbyspieler, ein Jahr älter als Charlie und stand bisher nur auf Mädchen. Als die beiden Teenager von ihrem Lehrer nebeneinander gesetzt werden, entsteht eine tiefe Freundschaft, die sich nach und nach zu einer Liebesbeziehung entwickelt. Charlie, Nick und ihr Freundeskreis müssen sich nun auf ihrem Weg zur Selbstfindung und Selbstakzeptanz zur Seite stehen. „Heartstopper ist die gefühlvolle Adaption der gleichnamigen Graphic-Novel-Reihe von Alice Oseman, die auch die Drehbücher zur Serie schreibt. Zu sehen gibt es das Drama seit dem 22. April auf Netflix.

Genre: Drama, Coming-of-Age

Cast: Joe Locke, Kit Connor, Olivia Colman
Laufzeit: 8 Episoden á 30 min

Verfügbar: 1. Staffel seit dem 22. April auf Netflix

Foto: Netflix

Ähnliche Beiträge

Outdoor Film Tour

Wie fühlt sich Klettern als gehörloser Mensch an? Was denkt eine Kajakerin, wenn sie der männlichen Konkurrenz in tosenden Gebirgsflüssen davonfährt? Wieviel Freiheit bedeutet ein Fahrrad für einen 16-jährigen Sambier?

» weiterlesen

Auf der Spur

Der historische Kriminalfilm von „American Hustle“-Regisseur David O. Russell handelt von Burt (Christian Bale), Harold (John David Washington) und der Krankenschwester Valerie (Margot Robbie), die während des Ersten Weltkriegs in

» weiterlesen

Erfolgskino aus Polen

Drei Tage Kunst, Musik und Kino aus Polen bietet das „Polski Weekend“ im Kulturhaus Neuneinhalb, das vom Deutsch-Polnischen Kulturverein Bayreuth veranstaltet wird und in dessen Rahmen gleich zwei der erfolgreichsten

» weiterlesen