Hirncabrio

Zum Auftakt des Plassenburg Open-Airs am 12. Juli erwartet euch eine energiegeladene Hip-Hop-Show von dicht & ergreifend, einer der derzeit erfolgreichsten jungen Bands aus Bayern, der es 2019 sogar gelang, die Münchner Olympiahalle mit über 10.000 Besuchern auszuverkaufen. Kein Wunder, denn der kombinierte Klang von zwei rappenden Frontmännern, DJ, Tuba und Trompete macht dicht & ergreifend zu einer der spannendsten Live-Bands des Landes, bei der sich Heimatsound und Hip-Hop geschickt verbinden. Auf ihrer „Hirncabrio“-Sommer-Tour ist die achtköpfige Band neben der Show auf der Plassenburg auch zusammen mit Sido in Linz und Wien zu sehen. Zu erleben gibt es eine interaktive Live-Show, Riesengehirne, die über der Bühne schweben und für Erleuchtung sorgen, den „Brain Dead Bounce“, der das Publikum gezielt in zwei Gehirnhälften spaltet, um es danach wieder tanzend zu einem Superbrain zu vereinen. Noch dazu gibt es zum ersten Mal Tracks vom lange erwarteten dritten Album der Band zu hören. Regionaler Support kommt vom Kulmbacher Hip-Hop-Trio Flowzirkel.

dicht & ergreifend, Plassenburg (Kulmbach), 12.7., 20.30 Uhr

Ähnliche Beiträge

Impro-Klassik

Im Programm des Trio Miosko treffen Neue Musik, Improvisation, Kammermusik und Jazz aufeinander. Mit Violine, Cello und Kontrabass setzen die drei Mittelfranken um Oporto-Geigerin Rebekka Wagner ihren Fokus auf die

» weiterlesen

Indie-Punk

„Lygophobie“ ist die übermäßige Angst vor der Dunkelheit. Und obwohl sich die Dunkelheit in allen Facetten durch das gleichnamige Album der Band Lygo zieht, ist ihre Musik alles andere als

» weiterlesen

Akrobatisch

Im November können sich Freunde der Mundakrobatik freuen: Das BeatBox Battle kommt zurück nach Bayreuth. Bei dem Wettbewerb im Rahmen des Sangeslust-Festivals messen sich gleich acht der besten Beatboxer der

» weiterlesen