Hirncabrio

Zum Auftakt des Plassenburg Open-Airs am 12. Juli erwartet euch eine energiegeladene Hip-Hop-Show von dicht & ergreifend, einer der derzeit erfolgreichsten jungen Bands aus Bayern, der es 2019 sogar gelang, die Münchner Olympiahalle mit über 10.000 Besuchern auszuverkaufen. Kein Wunder, denn der kombinierte Klang von zwei rappenden Frontmännern, DJ, Tuba und Trompete macht dicht & ergreifend zu einer der spannendsten Live-Bands des Landes, bei der sich Heimatsound und Hip-Hop geschickt verbinden. Auf ihrer „Hirncabrio“-Sommer-Tour ist die achtköpfige Band neben der Show auf der Plassenburg auch zusammen mit Sido in Linz und Wien zu sehen. Zu erleben gibt es eine interaktive Live-Show, Riesengehirne, die über der Bühne schweben und für Erleuchtung sorgen, den „Brain Dead Bounce“, der das Publikum gezielt in zwei Gehirnhälften spaltet, um es danach wieder tanzend zu einem Superbrain zu vereinen. Noch dazu gibt es zum ersten Mal Tracks vom lange erwarteten dritten Album der Band zu hören. Regionaler Support kommt vom Kulmbacher Hip-Hop-Trio Flowzirkel.

dicht & ergreifend, Plassenburg (Kulmbach), 12.7., 20.30 Uhr

Ähnliche Beiträge

Emotional

Auf über 500 Konzerten in ganz Europa hat die Pink-Floyd-Tributeband Echoes bewiesen, dass es ihr gelingt, ihre Vorbilder nahezu perfekt zu imitieren. Am 6. August lassen sie die erfolgreiche britische

» weiterlesen

Strandsause

Festival und Strandurlaub in einem? Dann ab zum Highfield Festival! Das Musikspektakel am Störmthaler See in der Nähe von Leipzig bietet auch in diesem Jahr wieder ein breitgefächertes Line-up aus

» weiterlesen

Abend mit Freunden

Es war Stefan Raabs Castingshow mit dem kuriosen Titel „SSDSDSSWEMUGABRTLAD“ („Stefan sucht den Superstar, der singen soll, was er möchte und gerne auch bei RTL auftreten darf“), die Gregor Meyle

» weiterlesen