Suche
Close this search box.

Kunstwelten

Der marokkanische Künstler Yassine Balbzioui ist dank seiner langjährigen Zusammenarbeit mit dem Team des Iwalewahaus in Bayreuth kein Unbekannter mehr. Der in Marrakesch lebende, weltweit agierende Performance- und Multi-Media-Künstler gab bereits Performance-Workshops für Jugendliche, gestaltete mit der Bayreuther Porzellan-Fabrik Walküre Objekte und übernahm die Produktion der Operetta Ghost Flowers am Richard-Wagner-Museum. Eine neue Ausstellung mit Namen MAD gibt ab dem 7. Juni zum ersten Mal einen umfassenden Überblick über das vielfältige Werk von Balbzioui und seine spannend-radikale Kosmologie.

Yassine Balbzioui: MAD, Iwalewahaus, 7.6., 19 Uhr (Vernissage, Ausstellung bis 30.9.)

Ähnliche Beiträge

Klassikzauber

Den stimmungsvollen Abschluss des Plassenburg Open-Airs bestreiten in diesem Jahr die Bamberger Symphoniker bei „Klassik auf der Burg“. Unter der Leitung von DirigentKrzysztof Urbanski erklingen im ersten Teil des Programms

» weiterlesen

Kunstfusion

Die fünfte internationale Kunstausstellung „Heroes, Gods & Monsters“ im Stöckelkeller verspricht eine spannende Begegnung von Kunst aus Markgrafenkirchen der Bayreuther Nachbarorte mit Comic und Film. Im Mittelpunkt steht eine Videoinstallation

» weiterlesen

Queerer Techno

Rund um das 6*-Festival gibt es im Juli noch einige begleitende Events. So ist am16. Juli die freie Journalistin, Kulturwissenschaftlerin und DJ Laura Aha zu Gast im Kulturhaus Neuneinhalb. In

» weiterlesen