Suche
Close this search box.

Sport wird teurer

Bislang war es sicher einer der Vorzüge der Sportstadt Bayreuth: Die hiesigen Sportvereine konnten die städtischen Sporthallen und Sportanlagen kostenlos für ihren Übungs- und Spielbetrieb nutzen. Jetzt muss bei den Sportstätten, wie überall in der Stadt, gespart werden. Gelingt dies nicht in dem Maß, wie der Stadtrat das fordert, werden die Vereine vielleicht in Zukunft für die Nutzung zur Kasse gebeten. Wie eine solche Beteiligung an den Kosten aussehen soll, und wie die Kosten gerecht auf die Vereine umgelegt werden können, dazu gibt es allerdings noch keinen Plan.

Ähnliche Beiträge

Summertime auf der Seebühne 

Sommer, Sonne, Summertime – an vielen Orten in Stadt und Region haben Veranstalter und Vereine erneut ein vielseitiges Programm zusammengestellt. Die Wilhelminenaue mit Kulturkiosk und Seebühne hat sich dabei seit

» weiterlesen

Fränkisch lecker

Oberfranken ist für seine Back-, Wurst- und Bierspezialitäten bestens bekannt. Im Zeitraum Mai bis Oktober werden diese kulinarischen Welten an mehreren Wochenenden in der Buschenschänke der Bäckerei Lang in der

» weiterlesen

Melodien der Zukunft

Das 74. Festival junger Künstler lädt auch dieses Jahr wieder zu einem vielfältigen kulturellen Erlebnis ein. Unter dem diesjährigen Generalthema „Zu:kunft“ stellt sich das Festival, ganz seiner Tradition, einer der

» weiterlesen