Suche
Close this search box.

Symphonisch

Unter der Leitung von Fabio Biondi widmen sich die Bamberger Symphoniker zum Abschluss der Musica-Saison Werken von Mozart, Jommelli und Mendelssohn. Dazwischen erklingen selten gespielte Werke italienischer Komponisten, die dem Gastspiel im Opernhaus eine ganz besondere Note verleihen.

Bamberger Symphoniker, Markgräfliches Opernhaus, 22.6., 19.30 Uhr

Foto: Andreas Herzau

Ähnliche Beiträge

Klassikzauber

Den stimmungsvollen Abschluss des Plassenburg Open-Airs bestreiten in diesem Jahr die Bamberger Symphoniker bei „Klassik auf der Burg“. Unter der Leitung von DirigentKrzysztof Urbanski erklingen im ersten Teil des Programms

» weiterlesen

Klangfusion

Zwei Klaviere mit Transducer-Technik, Live-Elektronik und Selbstspielmechanismus – bei Black Spectral Midi treffen Massen von Midifiles auf sphärische Oberflächen von Frequenzsystemen. Die Musiker Stefan Schultze aus Bern und Ernst Surberg

» weiterlesen

Ein Trauerspiel

Bereits als Teenager schrieb Richard Wagner „Leubald“, ein schrilles Musik-Spiel von Liebe, Rache, Mord und Erlösung. Seine Familie war entsetzt. Heute unterhält das Jugendwerk mit unfreiwilliger Komik und verblüffend kühnen

» weiterlesen