Auf dem Weg zum Kulturhaus

Die Entstehung eines Kulturhaus im Gassenviertel der Bayreuther Innenstadt ist seit Ende vergangenen Jahres beschlossene Sache. Jetzt hat sich der Trägerverein „Neuneinhalb“ gegründet, der das Gebäude an der Kämmereigasse nach der für 2019 vorgesehenen Sanierung leiten soll. Der neue Verein will hier gemeinsam mit der Stadt einen Kulturraum schaffen, der Künstlern, Vereinen und Gruppen neue Aktivitäten ermöglicht und das Gassenviertel belebt. So soll zum Beispiel auch ein Programmkino fester Bestandteil des Hauses werden. Wer mehr über das geplante Kunst- und Kulturhaus wissen möchte oder selbst aktiv werden will, sollte sich den 20. November vormerken. Dann stellt der neue Verein im Rahmen der Sübkültürreihe im Forum Phoinix ab 20 Uhr den derzeitigen Stand der Planungen vor.

Ähnliche Beiträge

Unsere 200. Ausgabe!

Die 200. Ausgabe von bayreuth4U liegt vor euch! Bei durchschnittlich 48 Seiten pro Ausgabe hat die Redaktion seit 2004 für euch rund 9600 einzelne Seiten produziert – gefüllt mit Infos

» weiterlesen

Lauf der Sinne

Am 17. Juli findet der 6. Mainauenlauf, auch „Lauf der Sinne“ genannt, statt. Die Laufstrecke ist die gleiche wie in den Vorjahren. Start ist im Bereich des grünen Kabinetts, auf

» weiterlesen