Badespaß

Vor zehn Jahren gab Robbi Pawlik alias Bademeister Rudi Schaluppke sein Bühnendebüt. Seitdem hat er sich mit seinen bissigen Erzählungen vom Arbeitsalltag in einer Kölner Badeanstalt im ganzen Land eine große Fangemeinde erspielt. In seinem neuen Programm „Zehn Jahre unterm Zehner“ sind verbale Arschbomben garantiert.

Bademeister Schaluppke, Becher-Saal, 28.10., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Stille Nacht?

Ein verwüsteter Tannenbaum, eine Schnapsleiche auf der Veranda und eine Menge gebrochener Herzen sind das Ergebnis des desaströsen Weihnachtsabends aus Fitzgerald Kusz‘ Komödie „Lametta“, die im Dezember in der Studiobühne

» weiterlesen

Pionierinnen

Die Musik dieser Frauen zu hören und sich nicht in sie zu verlieben, dürfte unmöglich sein. Lange standen die Komponistinnen im Schatten ihrer Kollegen, inzwischen weiß man, dass nicht nur

» weiterlesen

Meisterlich

Die Reihe „Junge Meister-pianist:innen“ ist Dauergast beim Musikzauber Franken des Bayerischen Rundfunks und vielleicht Bayreuths beliebteste Klassikreihe. Seit vielen Jahren faszinieren Meisterstudent:innen das Bayreuther Publikum – dieses Mal von der

» weiterlesen