Suche
Close this search box.

Junger Jazz aus Frankreich

„Unexpected Things“ heißt das neue Album des gerade mal 23-jährigen französischen Jazz-Pianisten Gauthier Toux und in der Tat hätte wohl kaum einer dem jungen Musiker ein solch ausgereiftes Album zugetraut. Auch live hinterließ das Gauthier Toux Trio mit Schlagzeuger Maxence Sibille und Kontrabassist Kenneth Dhal Knudsen bereits Spuren, von Paris über Kopenhagen bis Beirut. Im Oktober feiert das Trio im Becher-Saal seine – Tusch! – Deutschlandpremiere. Gauthier Toux Trio, Becher-Saal, 8.10. ,20 Uhr

Foto: Reto Andreoli

Ähnliche Beiträge

Wilde Jahre

Simon & Jan haben in Kneipen begonnen, sind von Barhockern gefallen und sanft auf den großen Bühnen der Republik gelandet. Rund 1600 Auftritte haben die beiden mit ihren vier Programmen

» weiterlesen

Zeit mit KT

Die Welt dreht sich immer schneller und wird zunehmend unübersichtlicher. Wann haben wir noch die Muße, nachzudenken, ohne sofort eine Lösung finden zu müssen? Karl-Theodor zu Guttenberg – kurz KT

» weiterlesen

Vollgas voraus

Philipp Uckel gilt als Urgestein der Berliner Stand-up-Szene. Als Host diverser Comedy-Shows ist er in der Mutterstadt als sympathischer, authentischer und vor allem äußerst schlagfertiger Comedian bekannt. Mit seinem ersten

» weiterlesen