Suche
Close this search box.

Bembers burns

Seit fünf Jahren macht das schwarze Schaf der deutschen Comedy-Szene nun schon die Straßen der Republik unsicher. Mit seinem „Best of“-Programm hat Bembers im letzten Jahr das Liebesbier ratzfatz ausverkauft. Wer hierfür kein Ticket mehr bekommen konnte, kann das Beste vom Besten noch einmal am 3. Mai in Hof oder am 12. Mai in Amberg feiern.

Bembers, Freiheitshalle Hof, 3.5., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Wahnsinn des Alltags

Wovon träumen Neugeborene? Wie nennt man weibliche Erdmännchen? Kann man eine Tuba rauchen? Und sollte man bei der Weight-Watchers-App wirklich „Cookies akzeptieren“? Fragen über Fragen, die im alltäglichen Wahnsinn eines

» weiterlesen

Vielfältig

Die Deutsch-Tschechische Gesellschaft Bayreuth präsentiert am 29. Februar einen Klavierabend mit großer Bandbreite: Der erste Satz von Beethovens Siebter trifft auf Werke von Leo Janacek, František Loder und Robert Schumann.

» weiterlesen

Meister der Satire

Rainald Grebe ist Autor, Dramaturg, Regisseur, Schauspieler, Kabarettist, Komponist, Liedermacher – und Obstbauer. Da kommt so einiges zusammen, und über all das hat der Tausendsassa nun eine Autobiografie geschrieben. Schonungslos

» weiterlesen