Cinema Africa

Das Filmfestival „Cinema Africa“ geht in die nächste Runde. In seiner 13. Ausgabe entführt es die Zuschauer vom 14. bis 17. November in verschiedene Länder am und im Indischen Ozean. Den Startschuss im Cineplex gibt am 14. November ein Double Feature aus Réunion von Emmanuel Parraud, bestehend aus den Sozialdramen „Sac La Mort“ und „Maudit!“. Während im ersten der rachsüchtige Patrice auf Réunion ein neues Heim zu finden versucht, handelt das zweite  von Alix, der im Kontext von Zwangsarbeit und Sklaverei einen verschwundenen Freund sucht. Am Montag wird dann mit dem südafrikanischen Action-
Krimi-„Mayfair“ nachgelegt (Foto), ehe am 16. November die Bollywood-Komödie „The Comeback – A Tale of Irrelevance“ folgt. Den Abschluss macht am Mittwoch der Film „Binti“, in dem vier Frauen mit unterschiedlichen Vorstellungen ihrer Zukunft in Tansania aufeinandertreffen.

Filmfestival „Cinema Africa“, Cineplex, 14. bis 17.11.

Ähnliche Beiträge

Liebe auf Bali

Was bekommt man, wenn man den Frauenschwarm und Oscargewinner George Clooney mit Julia Roberts, einem der bekanntesten Gesichter der Filmindustrie, für einen Film zusammenarbeiten lässt? Eine elegante, liebevolle Komödie mit

» weiterlesen

Rache ist süß

Es ist wieder so weit: Das Fantasy Filmfest macht seine herbstliche Runde durch Deutschland und vom 21.9 bis 28.9. auch in Nürnberg Station. Seit 36 Jahren ist das Festival erste

» weiterlesen

kontrast zu Gast – ihr entscheidet!

„Fleisch“ lautet das Sonderthema des kontrast Filmfest, das im Februar im ZENTRUM  stattfindet. Bis es soweit ist, sichtet das kontrast-Team in mehreren Sichtungsgruppen über 500 nationale und internationale Filmeinsendungen und

» weiterlesen