Suche
Close this search box.

Classic goes Hollywood

Bereits zum sechsten Mal findet dieses Jahr auf dem Stadtparkett am Markt das Sparda-Bank Klassik Open Air statt. Zum Auftakt am 28. Juni betritt die Taschenphilharmonie (Bild) – nach eigener Angabe das kleinste Symphonieorchester der Welt – um 20 Uhr die Bühne auf dem Stadtparkett. Angelegt nach dem Vorbild Arnold Schönbergs, der ab 1920 groß besetzte Orchesterwerke mit einem kleinen, aber feinen Ensemble aufführte, präsentiert die Taschenphilharmonie unter anderem bekannte Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Joseph Haydn und Gioachino Rossini. Tags darauf sind unter dem Motto „Classic goes Hollywood“ die Jungen Fürther Streichhölzer zu erleben. Unter der künstlerischen Leitung von Bernd Müller präsentiert das Jugendorchester der Stadt Fürth bekannte Filmmusiken, die schon zu Klassikern geworden sind, wie zum Beispiel aus der „Der Pate“, „Star Wars“ oder „Pirates of the Caribbean“. Der Eintritt ist an beiden Abenden frei.

Sparda-Bank Klassik Open Air, Stadtparkett, 28.6. und 29.6., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Kulturclash

Früher war er Filialleiter bei Lidl, jetzt ist Osan Yaran als erfolgreicher Comedian unterwegs auf Deutschland-Tour. In seinem aktuellen Stand-up-Programm „Gut, dass du fragst!“ erzählt der türkischstämmige Berliner auf humorvolle

» weiterlesen

Bosetti will reden

Eigentlich hätte Sarah Bosetti bereits im Herbst nach Bayreuth kommen sollen, doch leider musste der Auftritt der Satirikerin krankheitsbedingt verschoben werden. Im Mai können sich nun alle Fans der „Feministin

» weiterlesen

Satirischer Klartext

Stand jetzt weiß man nichts Genaueres. Stand jetzt ist nicht klar, welche Kriege weiter eskalieren. Stand jetzt ist ungewiss, ob die Menschheit die Klimakatastrophe überlebt. „Stand jetzt“ heißt auch das

» weiterlesen