Das schwarze Schaf der Comedy

Aus einer Bierlaune heraus stellte Bembers vor gut zehn Jahren sein erstes Kurzfilmchen auf Youtube online und konnte binnen kurzer Zeit eine stetig wachsende Gemeinde an „Bemberisten“ um sich scharen. Vier abendfüllende Programme hat der zottelige Franke seitdem auf die Bühne gebracht: In „Voll in die Fresse“, „Alles muss raus“, „Rock’n’Roll Jesus“ und „Kaputt, oder was?“ erzählte er jeweils kuriose Geschichten aus seinem Alltag. Fränkisch derb, aber irgendwie liebenswert, mauserte Bembers sich zum Massenphänomen und brachte selbst die wilde Meute beim Wacken Open Air zum Toben. Mit seinem Best-Of-Programm „Mit Alles und Schaf“ ist der fränkische Geschichtenerzähler am 26. Februar in Kulmbach zu gast.

Bembers, Dr.-Stammberger-Halle (Kulmbach), 26.2., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Tierisch menschlich

Entertainerin Daphne de Luxe zieht in ihrem neuen Programm „Artgerecht“ überraschende Parallelen zwischen Mensch und Tier. In Bester-Freundin-Manier erklärt sie humorvoll und selbstironisch, warum zum Beispiel Männer den Frauen ins

» weiterlesen

Schelmischer Abend

Was ist das denn jetzt? Lesung, Konzert, Poetry Slam oder Theater? Am Besten ist es, einfach kein Label draufzumachen. Die Truppe vom WildWuchs Theater Bamberg hat unter dem Titel „Freunde

» weiterlesen

Lyrischer Showdown

Der kleinste Poetry Slam Bayerns meldet sich im Januar mit seiner 16. Ausgabe zurück. Im Kulturhaus Neuneinhalb versammelt Moderator und fränkischer Poetry-Slam-Meister Steven (Foto) in kuscheliger Wohnzimmeratmosphäre wieder lokale und

» weiterlesen