Die Toten Hosen rocken Bayreuth

30.000 Besucher – ausverkauft: der Auftritt der der Toten Hosen im Rahmen der „Laune der Natour“-Tour war eines der größten Openair-Spektakel, die Bayreuth je gesehen hat. Nach den Worten von Semmel-Pressesprecherin Nina Rauscher sogar das allergrößte: „Bei Michael Jackson waren es damals 28.000 Besucher, wir haben heute 30.000 Menschen auf dem Gelände.“ Die Zahlenangaben zum Konzert des „King of Pop“ 1992 im damaligen Städtischen Stadion schwanken allerdings. Fakt ist auf jeden Fall, dass noch nie so viele Menschen auf dem Bayreuther Volksfestplatz zusammengekommen sind, um einem Konzert beizuwohnen. An- und Abreise der Besucher verlief nach Medienberichten weitgehend reibungslos. Viele Besucher gelangten mit Shuttlebussen zum Volksfestplatz, die vom Universitätsgelände zum Konzert fuhren.

Passend zum Tourneetitel gabe es auch eine Laune der Natur: Gegen 17:30 Uhr ging ein starker Regenguss über dem Open-Air-Gelände nieder. Der hielt aber die Fans nicht davon, danach zusammen mit den Künstlern auf der Bühne einen tollen Konzertabend zu verleben.

Neben den Headlinern konnten die Besucher Auftritte von Triggerfinger, Feine Sahne Fischfilet, und Flogging Molly erleben.

Alle Fotos auf dieser Seite stammen von Andreas Harbach. http://www.andreasharbach.de

Hier Fotos vom Auftritt der Supportbands Triggerfinger, Feine Sahne Fischfilet, und Flogging Molly:

Alle Fotos auf dieser Seite stammen von Andreas Harbach. http://www.andreasharbach.de

Ähnliche Beiträge

So viel Liebe

Nach der Trennung ihres Projekts Schnipo Schranke gründete Daniela Reis 2019 mit ihrem Ehemann „Ente“ Schulz die Elektropop-Band Ducks on Drugs. Mit Synthesizern, Gitarren, Schlagzeug und vielem mehr kreieren die

» weiterlesen

Neu und innovativ

Man treffe sich zu dritt an einem verborgenen See, nehme eine gehörige Portion musikalisches Talent, ein paar Angeln, drei Klappstühle und schon werden daraus: Die Kinder vom See. So oder

» weiterlesen

Alle Farben in der Fabrik

Frans Zimmer alias Alle Farben zählt zu den Schwergewichten seiner Zunft: Auf sagenhafte zwei Milliarden Streams, 32 Diamant-, Platin- und Goldauszeichnungen sowie vier Nummer-Eins-Hits in Deutschland kann der 36-Jährige zurückblicken.

» weiterlesen