Doctor Jazz

In ihrer Heimat Großbritannien zählt sie zu den bekanntesten Jazzmusikern überhaupt und auch im Rest der Welt ist ihre temporeiche Spielweise beliebt. Neben zahlreichen Musik-Auszeichnungen wie dem Urban Music Award kann Yolanda Brown außerdem zwei Masterabschlüsse sowie die Ehrendoktorwürde der University of East London vorweisen – und das alles mit gerade einmal 37 Jahren. Pünktlich zu ihrem 38. Geburtstag am 4. Oktober kommt sie nach Bayreuth, um das Publikum im Bechersaal mit ihrem hinreißenden Mix aus Jazz, Reggae und Soul zu verwöhnen. Für diese „Sunshine Music” verschmilzt die Britin ganz mit ihrem Instrument, gemeinsam legen die beiden einen leichtfüßigen Tanz auf das Parkett. Neben Auftritten mit etlichen Jazz-Künstlern war sie 2008 in Großbritanninen als Vorgruppe der legendären Temptations unterwegs und konnte sich damit eine ganz neue Fangemeinde erschließen. In Bayreuth steht sie mit ihren vier Mitmusikern auf der Bühne. 

YolanDa Brown, Becher Bräu, 4.10., 20.30 Uhr

Ähnliche Beiträge

Lyrischer Showdown

Der kleinste Poetry Slam Bayerns meldet sich im Januar mit seiner 16. Ausgabe zurück. Im Kulturhaus Neuneinhalb versammelt Moderator und fränkischer Poetry-Slam-Meister Steven (Foto) in kuscheliger Wohnzimmeratmosphäre wieder lokale und

» weiterlesen

Tausendsassa

Bestsellerautor, Schauspieler und Musiker Heinz Strunk wurde als Gründungsmitglied des legendären Humoristentrios Studio Braun bekannt, das unter anderem 2012 durch den Mythos um die fiktiven Techno-Erfinder Fraktus für Furore sorgte.

» weiterlesen

Moment mal!

Die fotografischen Arbeiten von Ben Hagemann, Adrian Infernus, Doreen Schwarz und Maxim Green verbindet vor allem eins: Die Leidenschaft für analoge Fotografie. Bewusst verwenden die ausstellenden Künstler:innen ein Medium, das

» weiterlesen