Suche
Close this search box.

Eines ist zu wenig

Gregor Gysi, langjähriger Fraktionsvorsitzender der Linken im Bundestag, hat das linke Denken im wiedervereinigten Deutschland geprägt wie kaum ein anderer. In seiner Autobiographie „Ein Leben ist zu wenig“ erzählt er von seinen zahlreichen Leben: als Familienvater, Anwalt, Politiker, Autor und Moderator. Im Rahmen des Leselust-Festivals kommt Gysi in Begleitung von Moderator Hans-Dieter Schütt zu einem biographischen Bühnengespräch nach Bayreuth.

Gregor Gysi, ZENTRUM, 6.1., 20 Uhr

Foto: Joachim Gern

 

Ähnliche Beiträge

Naturbühne Trebgast: Theatersommer

Unter dem Motto „Frei sein!“ zeigt die Naturbühne Trebgast von Mai bis August sieben Eigenproduktionen, unter anderem das Familienstück „Heidi“, das packende Jugenddrama „Die Welle“ oder die bunte Travestiekomödie „Ein

» weiterlesen

Die Fälscher-Saga

Hans Doppler ist der vorläufig letzte Spross einer Fälscher-Dynastie, deren Wurzeln bis ins 18. Jahrhundert zurückreichen, und er steckt in einer Krise. Während sein Vater und Großvater prestigereiche Fälschungen durchführten,

» weiterlesen