Endlich erfolglos!

Sebastian 23 hat den schwarzen Gürtel im Poetry Slam und einen grauen Gürtel, den er sich vor einem halben Jahr bei Karstadt gekauft hat. Mit beiden kommt der studierte Philosoph auf Tour und bringt sein neues Soloprogramm „Endlich erfolglos!“ auf die Bühne im Liebesbier. Im Kampf gegen die Leistungsgesellschaft und den Optimierungswahn zeigt Sebastian 23, wie man sich vom ewigen Säuseln der Ratgeber, Tutorials und Fitnessarmbänder befreien und auch endlich erfolglos werden kann. Bei all dem hat er auch seine Gitarre dabei, um darauf zu spielen – zum Beispiel Schach.

Sebastian 23, Liebesbier (Brausaal), 28.3., 20 Uhr

Foto: Fabian Stürz

Ähnliche Beiträge

Virtuos

1986 nahm Andrea Bonatta seine erste Liszt-CD im ZENTRUM Bayreuth auf dem Steingraeber-Flügel auf. Mittlerweile konzertiert er weltweit, gibt Meisterklassen, berät Liszt-Wettbewerbe, dirigiert und ist Klavierprofessor in Shanghai und Salzburg.

» weiterlesen

Auf Spurensuche

Die junge Klarinettistin Ruzaliia Kasimova – Stipendiatin der Alexander von Humboldt-Stiftung – konnte in Bayreuth bereits bei zwei Konzerten begeistern. Im September tritt sie mit ihrer neuen Partnerin am Klavier,

» weiterlesen

Körperliebe

In ihrer Ausstellung „Dein Körper ist genug“  zeigen die Fotografinnen Caroline Hopp und Caroline Gugu Bilder von echten Körpern und teilen diese mit den Geschichten der Menschen. Damit möchten sie

» weiterlesen