Endlich erfolglos!

Sebastian 23 hat den schwarzen Gürtel im Poetry Slam und einen grauen Gürtel, den er sich vor einem halben Jahr bei Karstadt gekauft hat. Mit beiden kommt der studierte Philosoph auf Tour und bringt sein neues Soloprogramm „Endlich erfolglos!“ auf die Bühne im Liebesbier. Im Kampf gegen die Leistungsgesellschaft und den Optimierungswahn zeigt Sebastian 23, wie man sich vom ewigen Säuseln der Ratgeber, Tutorials und Fitnessarmbänder befreien und auch endlich erfolglos werden kann. Bei all dem hat er auch seine Gitarre dabei, um darauf zu spielen – zum Beispiel Schach.

Sebastian 23, Liebesbier (Brausaal), 28.3., 20 Uhr

Foto: Fabian Stürz

Ähnliche Beiträge

Boarisch

Helmut Binser ist ein echtes Original der Bayerischen Kabarettszene. Auch in seinem neuen Programm „Bavarian Influencer“ wechselt der Oberpfälzer gekonnt von Nettigkeiten zu schwärzestem Humor. Seine verrückten Geschichten handeln von

» weiterlesen

Zeit zum umtopfen

Die Veranstaltung wurde auf den 20. Oktober in das Kunst- und Kulturhaus Neuneinhalb verschoben. Bereits erworbene Tickets erhalten ihre Gültigkeit. Satiriker, Slam-Poet, Autor und Moderator Jean-Philippe Kindler ist einer der

» weiterlesen

Wortgewaltig

Nach zwei Jahren Zwangspause lädt das ZENTRUM im Mai wieder zum Poetry Slam. Und wieder kann sich das Line-up sehen (und hören) lassen: So darf man sich auf den zweifachen

» weiterlesen