Endlich wieder Konzerte!

Nach monatelanger Dürre im Konzertkalender geht es nun endlich wieder los. Vor allem der regionale Open-Air Sommer wartet mit zahlreichen Highlights auf euch – von Rock bis Pop, von Brass bis Punk. Um euch bei der Streckenführung des kommenden Konzertsommers unter die Arme zu greifen, haben wir ein paar heiße Tipps für euch zusammengestellt:

Die Festung Rockt
Erstmals an zwei Tagen gibt es in diesem Jahr das kleine aber feine Festival „Die Festung Rockt“. Auf der Festung Rosenberg, hoch über den Dächern Kronachs, werden viele tolle Acts erwartet. Unter anderem das britische Trio „The Subway“, die Partyband „Russkaja“ und die Berliner Punkrocker „ZSK“. Neu in diesem Jahr ist der festivaleigene Campingplatz, der zum Übernachten mit Zelt oder Wohnmobil einlädt.
Die Festung Rockt, Festung Rosenberg (Kronach), 27. und 28.5.

Die Ärzte
Wer lieber wieder „Schwitzen, klatschen, jubeln und die Gegenwart kritisch hinterfragende Texte mitsingen“ will, der darf beim Konzert der Ärzte im Sommer nicht fehlen. Die selbsternannte „Beste Band der Welt“ macht im Rahmen ihrer „Buffalo Bill in Rom“-Tour auch den Bayreuther Volksfestplatz unsicher und hat neben beliebten Ärzte-Klassikern auch neue Songs sowie „The Damen“ aus London als Support dabei.
Die Ärzte, Volksfestplatz (Bayreuth) 26.6., 20 Uhr

dicht & ergreifend in Kulmbach
So richtig durchdrehen ist dann aber bei der Eröffnung des Plassenburg Open-Airs mit „dicht & ergreifend“ angesagt. Die bayerische Kombi um DJ Spiff und George Urquell versteht es wie keine zweite, Brass und Mundart-Rap zu ihrem ganz eigenen Sound zu mischen. Eine feierbare Mixtur, mit der sie zum Tourfinale 2019 die Münchner Olympiahalle ausverkauften.
dicht & ergreifend, Plassenburg (Kulmbach), 12.7., 20.30 Uhr

LaBrassBanda auf der Seebühne
Zum Auftakt des diesjährigen Seebühnenfestivals in Bayreuth kommen die oberbayerischen Kulturbotschafter LaBrassBanda zu Besuch. Die barfüßigen Chiemgauer um Frontmann Stefan Dattel verbinden bayerische Texte mit tanzbarer Blasmusik und den unterschiedlichsten Musikstilen von Reggae über Ska bis Techno zu einer einzigartigen musikalischen Mixtur. Eine ausgelassene Party ist also garantiert!
LaBrassBanda, Seebühne (Bayreuth), 4.8., 20 Uhr

Granada am Kulturkiosk
Mit Leichtigkeitkeit und Charm hingegen punktet die fünfköpfige Formation „Granada“. Mit ihrem Neo-Austropop vereinen sie Indie mit catchy Gesang in feinstem Dialekt. Im Oktober 2021 erschien dann das neue Granada-Album „Unter Umständen“, das sie im Sommer live in Bayreuth präsentieren. Tolle Gäste haben sie ebenfalls dabei – wer das sein wird, soll aber noch nicht verraten werden.
Granada + tolle Gäste, Kulturkiosk (Bayreuth), 4.7., 20 Uhr

James Blunt in Coburg
„Der lustige Mann mit traurigen Liedern“, wie James Blunt von Klaas Helfer-Umlauf genannt wurde, präsentiert mit seinem neuen Album „Once Upon A Mind“ zeitlose Songs, die Herz und Kopf gleichermaßen berühren. Musikalische Highlights gepaart mit Witz und Sympathie des Sängers, machen seine Konzerte zu ganz besonderen Erlebnissen – nicht nur in Konzertsälen, sondern kommenden Sommer in Coburg auch unter freiem Himmel.
James Blunt, Schlossplatz (Coburg), 27.8., 20 Uhr

Milow in Forchheim
Hochpersönliche Themen in universelle Hymnen zu verwandeln beherrscht Milow wie kein anderer. Auch er wird im Sommer zu Gast in der Region sein. Im Stadtpark Forchheim wird der Chartstürmer seine eingängigen Songs präsentieren. Dabei ist dem SInger-Songwriter der Kontakt zu seinem Publikum das Heiligste. So wird der sympathische Belgier auch im Stadtpark in Forchheim versuchen, eine gemütliche Wohnzimmeratmosphäre zu schaffen.
Milow, Stadtpark (Forchheim), 25.6., 19 Uhr

Ähnliche Beiträge

Rock’n’Roll mit Amore

Nach Nena und Beyond The Black steht nun der dritte Act fest, der den Bayreuther Konzertsommer bereichern wird: Mit der Wiener Band Wanda ist am Samstag, dem 5. August der

» weiterlesen

Party mit Dr. Umwucht

Von Manu Chao bis Extrawelt, Sophie Hunger bis Rainald Grebe, The Do bis Ray Charles beeinflusst, ist das Bamberger Sextett Dr. Umwuchts Tanzpalast mindestens genauso viel Sozialexperiment wie Band. Die

» weiterlesen

Jazz-Meister

Nach 2013 und 2018 kommt der Klaviervirtuose Antonio Faraò nun zum dritten Mal nach Bayreuth. Mit seinen Mitstreitern Yuri Goloubev und Vladimir Kostadinovic verspricht er dem Publikum im Bechersaal erneut

» weiterlesen