Suche
Close this search box.

Fest für Leseratten

Das Bayreuther Literaturfestival „Leselust“ macht bereits seit 2006 das Lesen zum Erlebnis – mittels Autoren mit hohem Bekanntheitsgrad und Unterhaltungswert. Kein Wunder, dass Jahr für Jahr die Herzen der Literaturfans höher schlagen, wenn im Herbst das Line-up des Festivals veröffentlich wird. Mit dabei sind 2020 neben guten alten Bekannten wie Wladimir Kaminer am 25. Januar, Kolumnist und Autor Axel Hacke (Bild) am 6. Februar oder Sarah Kuttner am 22. Februar auch viele neue Gesichter, die zum ersten Mal in Bayreuth live zu erleben sind. So darf man sich auf Ronja von Rönne freuen, einen der jungen Shooting-Stars der deutschen Literatur- und Blogszene, die am 29. Januar aus ihrem zweiten Buch „Heute ist leider schlecht“ liest. Oder auf Wissenschaftsautorin Dr. Mai Thi Nguyen-Kim, die das Festival am 2. Mai mit einer Lesung aus ihrem Bestseller „Komisch, alles chemisch“ beschließt.

Ähnliche Beiträge

Jazz trifft Pop

Nachdem die Echo-Jazz-Preisträger Nils Wülker und Arne Jansen ihr neues Album „Closer“ veröffentlichten, landeten sie direkt auf Platz 15 der Deutschen Albumcharts. Mit einer Mischung aus Eigenkompositionen und Cover-Versionen von

» weiterlesen

Melodien der Zukunft

Das 74. Festival junger Künstler lädt auch dieses Jahr wieder zu einem vielfältigen kulturellen Erlebnis ein. Unter dem diesjährigen Generalthema „Zu:kunft“ stellt sich das Festival, ganz seiner Tradition, einer der

» weiterlesen