Suche
Close this search box.

Fränggisch frech

Michl Müller, der selbsternannte „Dreggsagg” aus der Rhön, ist wieder auf Tour und präsentiert mit seinem Programm „Verrückt nach Müller“ einen mitreißenden Kabarett- und Comedy-Abend. Ob Thermomix, Friseurbesuch, Waldbaden einschließlich Ameisenhaufen oder die Geschichte seines Hausbaus – der Kabarettist schafft es, alltägliche Dinge so lächerlich auf der Bühne zu zelebrieren, dass man seiner Art des Fröhlichseins nicht entkommen kann. Mit jeder Menge Spaß und Wortwitz untermalt von Michls unverwechselbarer Mimik und Gestik, heißt es am Kulturkiosk: Nicht verrückt machen lassen, sondern selbst verrückt sein!

Michl Müller, Kulturkiosk, 15.6., 19.30 Uhr

Foto: Sigrid Metz

Ähnliche Beiträge

Zeit mit KT

Die Welt dreht sich immer schneller und wird zunehmend unübersichtlicher. Wann haben wir noch die Muße, nachzudenken, ohne sofort eine Lösung finden zu müssen? Karl-Theodor zu Guttenberg – kurz KT

» weiterlesen

Wilde Jahre

Simon & Jan haben in Kneipen begonnen, sind von Barhockern gefallen und sanft auf den großen Bühnen der Republik gelandet. Rund 1600 Auftritte haben die beiden mit ihren vier Programmen

» weiterlesen

Hauptwerke der Klavier-Literatur

Der österreichische Pianist Till Fellner, der bereits mit den Berliner Philharmonikern und der New York Philharmonic auftrat, gilt als Meister seines Fachs. Sein Repertoire reicht vom Barock bis in die

» weiterlesen