Suche
Close this search box.

Fränggisch frech

Michl Müller, der selbsternannte „Dreggsagg” aus der Rhön, ist wieder auf Tour und präsentiert mit seinem Programm „Verrückt nach Müller“ einen mitreißenden Kabarett- und Comedy-Abend. Ob Thermomix, Friseurbesuch, Waldbaden einschließlich Ameisenhaufen oder die Geschichte seines Hausbaus – der Kabarettist schafft es, alltägliche Dinge so lächerlich auf der Bühne zu zelebrieren, dass man seiner Art des Fröhlichseins nicht entkommen kann. Mit jeder Menge Spaß und Wortwitz untermalt von Michls unverwechselbarer Mimik und Gestik, heißt es am Kulturkiosk: Nicht verrückt machen lassen, sondern selbst verrückt sein!

Michl Müller, Kulturkiosk, 15.6., 19.30 Uhr

Foto: Sigrid Metz

Ähnliche Beiträge

Jazz trifft Pop

Nachdem die Echo-Jazz-Preisträger Nils Wülker und Arne Jansen ihr neues Album „Closer“ veröffentlichten, landeten sie direkt auf Platz 15 der Deutschen Albumcharts. Mit einer Mischung aus Eigenkompositionen und Cover-Versionen von

» weiterlesen

Orgelgenie

Der renommierte Organist und Komponist Jisung Kim konzertierte bereits in 75 Ländern weltweit und führte mit 29 Jahren das gesamte Orgelwerk von Johann Sebastian Bach in zwölf Konzerten auf. Selbst

» weiterlesen

Queerer Techno

Rund um das 6*-Festival gibt es im Juli noch einige begleitende Events. So ist am16. Juli die freie Journalistin, Kulturwissenschaftlerin und DJ Laura Aha zu Gast im Kulturhaus Neuneinhalb. In

» weiterlesen