Suche
Close this search box.

Gang übers Wasser

Kunstinteressierte wissen bereits seit langem, dass im Kunstmuseum Bayreuth immer wieder spannende Werke bekannter Künstler ausgestellt werden. Aber auch kreative und zum Nachdenken anregende Filme sind im Sommer dort zu erleben. So zeigt am 11. August um 11 Uhr das Team von Kino ist Programm die Dokumentation „Christo – Walking on water“, die anhand des turbulenten Entstehungsprozesses von Christos „Floating Piers“ die riesigen technischen Herausforderungen ebenso zeigt wie das schwierige Verhältnis von Kunst und Politik. Christo gelang es, auf einem italienischen See ein abstraktes Kunstwerk zu schaffen, das zwar nur für 16 Tage existierte, es aber über 1,2 Millionen Besuchern ermöglichte, auf dem Wasser zu laufen.

Foto: Alamode Film

Ähnliche Beiträge

Die Gleichung ihres Lebens

Als die brillante Mathematikstudentin Marguerite bei einer Präsentation vor einem Forschergremium mit einem gravierenden Fehler in ihrer Arbeit konfrontiert wird und dabei die Fassung verliert, wendet sich ihr Doktorvater dem

» weiterlesen

Maria träumt

Maria fängt als Reinigungskraft in der Pariser Académie des Beaux-Arts an. Dort öffnet sich ihr eine völlig neue Welt: die Dynamik der weltoffenen Studierenden, ihre kreativen Kunstprojekte und nicht zuletzt

» weiterlesen

Ich Capitano

Seydou und Moussa teilen einen Traum: Die beiden Teenager wollen in Europa leben und als Musiker berühmt werden. Ihr Wunsch samt Aussicht auf ein besseres Leben ist so groß, dass

» weiterlesen