Suche
Close this search box.

Gestatten, Amtsfluencerin!

Conny, Beamtin im öffentlichen Dienst, macht den Job seit Jahrzehnten. Ihre Kolleginnen – Tief-einatmen-Petra, Gegen-alles-Gisela, Kussi-Doris, Küken-Dilara und Du-bist-der- Change-Ronja – sind ihr wohl oder übel zur Familie geworden. Der alltägliche Behördenwahnsinn schweißt sie zusammen. Gemeinsam trotzen sie Aktenbergen, Management-Geschwätz, Digitalisierung und viel zu selbstbewussten Bürgern. Und wenn gar nichts mehr geht: “Da bin ick nicht zuständig, Mausi.”

Conny from the block ist eine Kunstfigur. Ihre Schöpferin war selbst Beamtin und arbeitete viele Jahre in einer Berliner Amtsstube. Auf Instagram und TikTok, dort folgen ihr inzwischen über 200.000 Menschen – alle jene, die den Behördenwahnsinn aus eigener Anschauung kennen und Bürger*innen, die hier ihre Lieblingsbeamten wiederfinden.

Achtung: Der für den 7.1. geplante Auftritt von Conny from the blokc im ZENTRUM muss krankheitsbedingt verschoben werden. Ersatztermin ist der 11.4.2024 (Einlass 19 Uhr/ Beginn 20 Uhr). Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit. Weitere Infos unter www.leselust-bayreuth.de.

Ähnliche Beiträge

Vielfältig

Die Deutsch-Tschechische Gesellschaft Bayreuth präsentiert am 29. Februar einen Klavierabend mit großer Bandbreite: Der erste Satz von Beethovens Siebter trifft auf Werke von Leo Janacek, František Loder und Robert Schumann.

» weiterlesen

Hauptwerke der Klavier-Literatur

Der österreichische Pianist Till Fellner, der bereits mit den Berliner Philharmonikern und der New York Philharmonic auftrat, gilt als Meister seines Fachs. Sein Repertoire reicht vom Barock bis in die

» weiterlesen

Feier des Theaters

Der König stirbt, umgeben von seinem Hofstaat. Der Palast zerfällt, das Reich löst sich auf, genauso wie sein dahinsiechendes Staatsoberhaupt. Der Monarch feilscht wortgewaltig um sein Leben, doch einen Ausweg

» weiterlesen