Zeiten & Zeichen

Hubert von Goisern hat nie das gemacht, was von ihm erwartet wurde, und war damit konsequent erfolgreich. Von den Anfängen als Alpenrocker mit dem „Hiatamadl“ über seine Expeditionen nach Tibet und Afrika bis zum bahnbrechenden Erfolg von „Brenna tuats guat“, das  sich fünf Wochen an der Spitze der österreichischen Single-Charts hielt. Single und Album wurden mit Platin ausgezeichnet, zwei Amadeus Awards folgten. Nach einer kreativen Pause erschien 2020 das neue Album „Zeiten & Zeichen“, mit dem es nun endlich auf große Live-Tour geht. Gemeinsam mit seiner kongenialen Live-Band macht der Österreicher am 4. Oktober auch in der Oberfrankenhalle Halt. 

Hubert von Goisern, Oberfrankenhalle, 4.10., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Dystopisch

Anfang 2023 erscheint das neue Album von Goethes Erben. Vorab dürfen sich Fans auf einen ganz besonderen Abend freuen: Einmalig spielt die Band um Oswald Henke das neue Werk „X“

» weiterlesen

Techno Fabrik mit Simina Grigoriu

Am 30.9. steht in der Fabrik die erste Techno-Veranstaltung seit der Sommerpause an – und das mit keiner geringeren als DJ und Musikproduzentin Simina Grigoriu! Simina Grigoriu – in Rumänien

» weiterlesen

Elektronisch

Der Sommer neigt sich dem Ende entgegen. Zum Abschluss gibt es nochmal Party, Sonne und Elektro. Freunde der Sonne können am 10. September das vierte Sonnentanz-Open-Air im Außenbereich des ZENTRUM

» weiterlesen