Höllisch gut

Unter dem Namen Two Steps from Hell zählen Nick Phoenix und Thomas Bergersen zu den erfolgreichsten Komponisten der Film- und Gaming-Szene. Ob in den „Harry Potter“-Filmen, „Avengers: Endgame” oder „Jurassic World”, ob bei der Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele oder in zahlreichen erfolgreichen Computerspielen – ihre Musik ist schier überall zu entdecken. Live hingegen machten sich die beiden stets rar. Nun aber gehen sie auf Konzerttournee durch Europa, die sie im April auch nach Hof führt.
Two Steps From Hell, Freiheitshalle (Hof), 16.4., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Theater-Solo

„Kleist – wenn ich dich nur hätte…“ ist ein Theater-Solo mit Kristine Walther über den Dichter, der vor 200 Jahren Selbstmord beging: getrieben vom inneren Zwang, Künstler zu sein, innovativ

» weiterlesen

Arme Sünder

In „Vergelt’s Gott!“ schlüpft Kabarettist Wolfgang Krebs erneut virtuos in die Erscheinungsbilder und Stimmbänder aktueller Politiker und Zeitgenossen. In fliegendem Wechsel und mit wechselnden Fliegen. Und er zeigt, dass wir

» weiterlesen

Klassik trifft auf Elektronik

Ein außergewöhnliches Klangerlebnis erwartet Klassik-Fans im Steingraeberhaus. Zu Gast ist die österreichische Pianistin Clara Murnig (Foto) – gleichzeitig auch Dozentin an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien –,

» weiterlesen