Hör mal, was da tickt

Basierend auf dem erfolgreichen Fantasy-Jugendroman „The House with a Clock in its Walls“, den der amerikanische Schriftsteller John Bellairs bereits 1973 veröffentlichte, erscheint bald der gleichnamige Film auf der großen Leinwand. Die Geschichte von „Das Haus der geheimnisvollen Uhren“ dreht sich um den zehnjährigen Lewis, der nach dem Tod seiner Eltern von seinem etwas schrägen Onkel Jonathan (Jack Black) in dessen geheimnisvolle Villa aufgenommen wird. Es dauert nicht lange, bis Lewis herausfindet, dass Jonathan und seine nicht minder schräge Nachbarin Mrs. Zimmermann (Cate Blanchett) magische Kräfte haben und in dem Haus etwas Seltsames vor sich geht. Tief in den Gemäuern des alten Anwesens versteckt befindet sich eine mysteriöse Uhr, deren Ticken ständig zu hören ist, die jedoch noch nie gefunden werden konnte. Als Lewis versucht, das Mysterium zu lösen, beschwört er versehentlich den Geist einer mächtigen und boshaften Hexe, die mit Hilfe der Uhr den Untergang der Welt herbeiführen will. Und so beginnt für Lewis ein gefährliches Abenteuer, in dem er alles daran setzt, sie aufzuhalten.

Filmstart: 20.9.

Ähnliche Beiträge

Programmkinotage im Mai

Auch im Mai erwarten euch bei Kino ist Programm wieder hochkarätige Filme und zusätzlich ein Benefiz-Special. Come on, Come on Da sich seine Schwester um ihren psychisch kranken Mann kümmern

» weiterlesen

Multiverse of Madness

In seinem zweiten Solo-Abenteuer muss sich Doctor Strange (Benedict Cumberbatch) den Folgen seiner Handlungen aus „Spiderman: No Way Home“ stellen. Durch das Öffnen des Tors zum Multiversum wird die Gegenwart

» weiterlesen

Kurz und knapp

Nach einem kleinen Ausflug an den Kulturkiosk im letzten Sommer dürfen sich Kurzfilmfans dieses Jahr wieder auf ein ganzes Wochenende voller Kurzfilmhighlights freuen. Los geht‘s am 19. Mai um 19.30

» weiterlesen