How much is the fish

Englisch ist wie ein Kleiderschrank – man kann sich zu jedem Anlass die passende Klamotte rausnehmen. Jeder redet heutzutage von „Controlling“ und „Empowerment“, aber was sind die richtigen Schimpfwörter? Und wann verwendet man sie? Poetryslammer und Autor Sven Kemmler lädt zu einer absurden, aber lehrreichen Reise durch die Abgründe der vermeintlichen „Weltsprache“ ein, die von den Londoner Clubs bis in die schottischen Highlands führt.

Sven Kemmler, ZENTRUM, 17.11., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Wilhelmine Inside

Unter dem Motto „Wilhelmine inside“ steht bei den diesjährigen Residenztagen das vielseitige Leben der Markgräfin im Mittelpunkt, das aus den unterschiedlichsten Perspektiven beleuchtet wird. Es werden interessante und unerwartete Einblicke

» weiterlesen

Zeit zum umtopfen

Die Veranstaltung wurde auf den 20. Oktober in das Kunst- und Kulturhaus Neuneinhalb verschoben. Bereits erworbene Tickets erhalten ihre Gültigkeit. Satiriker, Slam-Poet, Autor und Moderator Jean-Philippe Kindler ist einer der

» weiterlesen

Kunst aus Afrika

Der Exzellenzcluster Africa Multiple hat im Mai die südafrikanische Künstlerin Christine Dixie eingeladen. Ihre Installation „To Be King“ ist inspiriert von einem berühmten Gemälde von Diego Velázquez aus dem Jahr

» weiterlesen