Suche
Close this search box.

Indie Jazz

„Nicht zu jazzig werden“ – das ist das erklärte Ziel von Andrea Hatanmaa, wenn sie mit ihrer Kollegin neue Songs für ihre Band Dearest Sister komponiert. Erst im letzten November hat die junge Formation aus Schweden ihr Debüt-Album „Collective Heart“ veröffentlicht und damit aus dem Stand heraus für Aufmerksamkeit, innerhalb und außerhalb der Jazz-Szene, gesorgt. Zwar kann man die Besetzung als klassisch bezeichnen, dennoch klingen Dearest Sister eher wie eine Indieband mit exzellent einkomponierten Jazz-Elementen. Für ein Clubkonzert des Jazzforums kommen die fünf Musiker:innen in den Bayreuther Bechersaal.

Dearest Sister, Bechersaal, 4.3., 20 Uhr

Foto: Isabell N. Wedin

Ähnliche Beiträge

Techno • Liebe • Utopie

In Plankenfels treffen sich vom 01. – 05.08. erneut Musikliebhaber:innen aus der ganzen Welt, um gemeinsam zu feiern. Die Klangtherapie schafft einen Raum der Begegnung und des Austauschs, in dem

» weiterlesen

Mit bayreuth4U zum Highfield!

Mit seiner schönen Lage am Störmthaler See und einem bunten Line-up zählt das Highfield-Festival zu den schönsten Freiluftspektakeln des Sommers. Drei Tage lang wird hier zu über 40 Künstler:innen gefeiert.

» weiterlesen

Das Schloss bebt

Die englisch-irische Future-Pop-Band VNV Nation ist zu Gast auf dem Schloss Eyrichshof. Nie einer bestimmten Musiksparte zugehörig, vermischt VNV Nation poetische und zum Nachdenken anregende Texte mit melodischen Dancebeats und

» weiterlesen