Jazz aus Oslo

Die Norweger kommen und zeigen uns, was ein E-Piano kann. In die intime Jazztradition Skandinaviens, der sie sich verpflichtet fühlen, mischen die Newcomer aus Oslo dunkle, sphärische Klänge. Oder auch ein Scherflein Miles Davis und Jimmy Hendrix. Je nachdem, was ihnen beim musikalischen Experimentieren in den Sinn kam. Melancholie trifft Ekstase, so lautet das Motto des Trios. Dafür reizt Frontmann Berg die Möglichkeiten seines E-Pianos voll aus.

Oddgeir Berg Trio, Bechersaal, 23.2., 20.30 Uhr

Ähnliche Beiträge

Vocal Heroes

Basslastige Beats und lyrische Strophen lassen das Herz von Hip-Hop-Fans am 28. Januar endlich wieder höher schlagen. Mit der ersten Auflage der Eventreihe „Vocal Heroes“ im ZENTRUM treten die MCs

» weiterlesen

Pub Crawling

Seit mittlerweile 30 Jahren mischen Fiddler‘s Green nun schon die fränkische Musikszene auf. Ihr Jubiläum, das sie 2020 bereits mit dem Album „3 Cheers for 30 Years“ feierten, gibt es

» weiterlesen

Party mit Dr. Umwucht

Von Manu Chao bis Extrawelt, Sophie Hunger bis Rainald Grebe, The Do bis Ray Charles beeinflusst, ist das Bamberger Sextett Dr. Umwuchts Tanzpalast mindestens genauso viel Sozialexperiment wie Band. Die

» weiterlesen