Klappe die 53.!

Zum 53. Mal finden die Hofer Filmtage nun statt und bieten ihrem Publikum innerhalb von sechs Tagen rund 130 verschiedene Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme an. Neben vereinzelten ausländischen Produktionen steht vor allem der deutsche Film im Fokus. Die Hofer Filmtage gelten als das Festival der Neuentdeckungen, da schon Filmemacher wie Maren Ade, Tom Tykwer sowie Caroline Link hier ihre Premieren feierten. Eine Besonderheit des Festivals ist die Kombination aus Kurz- und Langfilm in einer Vorführung sowie die Tatsache dass viele Regisseure und Schauspieler sich persönlich den Fragen der Kinobesucher stellen oder an Diskussionen teilnehmen. Neben den gemütlichen Filmvorstellungen in Wohnzimmeratmosphäre sorgt die Vergabe von Preisen an herausragende Filme, Podiumsdiskussionen und das legendäre alljährliche Fußballspiel zwischen Filmemachern und Hofern für Unterhaltung.

Festivalstart: 22. Oktober

Ähnliche Beiträge

Programmkinotage im Mai

Auch im Mai erwarten euch bei Kino ist Programm wieder hochkarätige Filme und zusätzlich ein Benefiz-Special. Come on, Come on Da sich seine Schwester um ihren psychisch kranken Mann kümmern

» weiterlesen

Kurz und knapp

Nach einem kleinen Ausflug an den Kulturkiosk im letzten Sommer dürfen sich Kurzfilmfans dieses Jahr wieder auf ein ganzes Wochenende voller Kurzfilmhighlights freuen. Los geht‘s am 19. Mai um 19.30

» weiterlesen

Multiverse of Madness

In seinem zweiten Solo-Abenteuer muss sich Doctor Strange (Benedict Cumberbatch) den Folgen seiner Handlungen aus „Spiderman: No Way Home“ stellen. Durch das Öffnen des Tors zum Multiversum wird die Gegenwart

» weiterlesen