Kurz und knackig

Am 21. Dezember ist Wintersonnenwende und damit  der kürzeste Tag des Jahres. Passend dazu wird an diesem Datum die zehnte Version des alljährlichen Kurzfilmtags gefeiert. Ihren Ursprung hatte diese Feierlichkeit 2011 in Frankreich als „Le jour le plus court“ und findet  seit 2012 auch in Deutschland statt. Dieses Jahr werden ab 9 Uhr vormittags insgesamt 49 Filme für 24 Stunden zum kostenlosen Streaming zur Verfügung gestellt. Präsentiert wird eine Auswahl an Filmen, die den Deutschen Jugend- oder Kurzfilmpreis gewonnen haben, ein paar Kurzfilmwundertüten für die Jüngsten, aber auch das „Senior*innenKino“ hat ein paar Filme im Angebot. 

An dem mittlerweile international bedeutsamen Kulturereignis nehmen mehr als 20 Länder teil. Auch Bayreuth lässt sich dieses Event nicht nehmen und lädt am 21. Dezember in das Kulturhaus Neuneinhalb ein, wo mit Sicherheit für jeden Kurzfilmfan etwas dabei ist.

Kurzfilmtag, Kulturhaus Neuneinhalb, 21.12.

Ähnliche Beiträge

Outdoor Film Tour

Wie fühlt sich Klettern als gehörloser Mensch an? Was denkt eine Kajakerin, wenn sie der männlichen Konkurrenz in tosenden Gebirgsflüssen davonfährt? Wieviel Freiheit bedeutet ein Fahrrad für einen 16-jährigen Sambier?

» weiterlesen

Avatar: The Way of Water

Lang erwartet und heiß ersehnt: „Avatar: The Way of Water“ verspricht ein revolutionäres Leinwandabenteuer, das seinesgleichen sucht. Schon mit dem Ausnahmefilm „Avatar“ versetzte James Cameron 2009 die Filmwelt in Aufruhr

» weiterlesen

Klassiker und Kuriositäten

Tief im Unterbauch von Bayreuth bot das Kino Jenseits über viele Jahre eine feste Anlaufstelle für Kino-Liebhaber:innen. Ob im Glashaus oder im Forum Phoinix – fast jede Woche zeigte das

» weiterlesen