Lady Macbeth

England, 1856. Katherine ist in einer herzlosen Ehe gefangen, mit einem Mann, der sie nicht liebt und ihr verbietet, das Haus zu verlassen. Als er eines Tages verreist, erkundet sie schließlich die Gegend und beginnt eine leidenschaftliche Affäre mit einem Landarbeiter, die sie verwandelt: in eine unabhängige, radikale Frau, die sich mit allen Mitteln nimmt, was sie will.

Iwalewahaus, u.a. 10.3., 20 Uhr (OmU)

Ähnliche Beiträge

Memoria

Auf einer Reise ins kolumbianische Bogotá beginnt die Schottin Jessica Holland (Tilda Swinton) seltsame Geräusche wahrzunehmen. Sie macht sich auf die Suche nach deren Ursprung und findet sich bald in

» weiterlesen

Freiräume im Urbanen

In vielen Städten nehmen bewohn- und bebaubare Flächen immer weiter ab. Dennoch entdecken engagierte Menschen ständig neue Möglichkeiten, in den urbanen Raum einzugreifen und Platz zum Wohnen zu schaffen. So

» weiterlesen

Programmkinotage im Juni

Das Team von Kino ist Programm hat wieder drei tolle Filme ausgewählt, die es am 11.6 und 12.6. im Kulturhaus Neuneinhalb zu sehen gibt. Everything Everywhere All At Once Waschsalonbesitzerin

» weiterlesen