Literarische Eskalation

Lesebühne – das ist irgendetwas zwischen Poetry Slam, Autorenlesung und Comedy. Aber auf jeden Fall: Literarische Eskalation. Beim neuen Lesebühnenformat im Kulturhaus Neuneinhalb laden die erfolgreichen fränkischen Slam-Poeten Oliver Walter (Bayerischer Vizemeister im Poetry Slam) und Steven (Fränkischer Meister im Poetry Slam) illustre Gäste der deutschsprachigen Bühnenliteraturszene ein und begeben sich auf eine Reise zu den schönsten Worten und den tiefsten Abgründen der deutschen Sprache. Ein Pflichttermin für alle Freunde der gesprochenen Literatur.

Lesebühne, Kulturhaus Neuneinhalb, 26.9., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Himmlisch

Lässt man den Da Meier alleine auf die Bühne, brennt nicht nur die Hölle, sondern auch die Lachmuskulatur der Zuschauer. Nach 20 Jahren mit dem Musikkabarett-Trio Da Huawa, da Meier

» weiterlesen

Virtuos

1986 nahm Andrea Bonatta seine erste Liszt-CD im ZENTRUM Bayreuth auf dem Steingraeber-Flügel auf. Mittlerweile konzertiert er weltweit, gibt Meisterklassen, berät Liszt-Wettbewerbe, dirigiert und ist Klavierprofessor in Shanghai und Salzburg.

» weiterlesen

Körperliebe

In ihrer Ausstellung „Dein Körper ist genug“  zeigen die Fotografinnen Caroline Hopp und Caroline Gugu Bilder von echten Körpern und teilen diese mit den Geschichten der Menschen. Damit möchten sie

» weiterlesen