Suche
Close this search box.

Vier Hände, eine Leidenschaft

Eva-Maria Weinreich und Tomohito Nakaishi bilden zusammen das Duo „FourTe“, dessen Name sich aus dem englischen Wort für „vier“ und dem japanischen Wort „Te“ für „Hand“ zusammensetzt. Die beiden Pianisten verknüpfen auf virtuose Weise die asiatische und europäische Klangästethik. Ihr Anliegen ist es dabei, die Farbvielfalt des Klavierklangs zu erforschen und hörbar zu machen. Nach Preisen bei internationalen Wettbewerben folgten mehrere Einladungen zu renommierten Musikfestivals in der ganzen Welt. Im Kammermusiksaal des Steingraeberhaus präsentiert das Duo Stücke von Skrjabin, Rachmaninov, Reger, Schulhoff und Raphael.

Duo FourTe, Steingraeberhaus, 23.9., 19.30 Uhr

Foto: Ellen Ebenau

Ähnliche Beiträge

Bosetti will reden

Eigentlich hätte Sarah Bosetti bereits im Herbst nach Bayreuth kommen sollen, doch leider musste der Auftritt der Satirikerin krankheitsbedingt verschoben werden. Im Mai können sich nun alle Fans der „Feministin

» weiterlesen