Suche
Close this search box.

Literatur erleben

Auch 2024 bringt das Leselust-Festival ein breites Spektrum an Stars der Literatur auf die Bühne. Zum Auftakt am 7. Januar nimmt uns Social-Media-Phänomen Conny from the block humorvoll mit in die Welt des öffentlichen Dienstes. Am 23. Januar begleiten wir Jan Weiler auf seinem Weg durch die „Älternzeit“ (s. Seite 25), während am 2. Februar Musik-Kabarettist Rainald Grebe mit seiner Autobiografie „Rheinland Grapefruit“ einen einzigartigen Einblick in sein Leben gewährt. Tags darauf stellt KT Guttenberg sein Buch „3 Sekunden“ vor, und am 11. Februar teilt Schauspielerin Andrea Sawatzki (Foto) ihre bewegende Autobiografie „Brunnenstraße“ mit uns, in der sie über ihre Kindheit mit ihrem dementen Vater erzählt. Für den 21. März hat sich einer der prominentesten deutschen Ex-Politiker angesagt: Der ehemalige Bundespräsident Joachim Gauck analysiert in „Erschütterungen“ die aktuellen Herausforderungen für die liberale Demokratie. Auch politisch, aber bissiger und böser, wird es am 22. März, wenn PARTEI-Gründer Martin Sonneborn mit „Krawall und Satire“ zum Festival-Finale nach Bayreuth kommt.

Leselust-Festival, ZENTRUM, 7.1. bis 22.3., Tickets und Infos unter www.leselust-bayreuth.de

Ähnliche Beiträge

Tatort Theater

Der Schwarze Schafe e. V. bringt mit „Der Tod des Sherlock Holmes“ eine Kriminalkomödie von Francis Histon auf die Bühne: Die Theatergruppe eines exzentrischen Regisseurs steckt mitten in den Vorbereitungen,

» weiterlesen

Queerer Techno

Rund um das 6*-Festival gibt es im Juli noch einige begleitende Events. So ist am16. Juli die freie Journalistin, Kulturwissenschaftlerin und DJ Laura Aha zu Gast im Kulturhaus Neuneinhalb. In

» weiterlesen

Ein Leben in Musik

Der Auftakt der diesjährigen Bayreuther Festspiele wird wieder mit einem Umsonst&Draußen-Konzert am Hügel vor dem Festspielhaus zelebriert. Diesmal im Fokus: Richard Wagners Lebensstationen in Musik. Das Festspielorchester, Sänger:innen vom Grünen

» weiterlesen