Mama Bavaria

In ihrem sechsten Soloprogramm „Ruhe bewahren!“ schlüpft Luise Kinseher in die unterschiedlichsten Rollen. In einem fulminanten Figurenszenario spielt sich die Nockherberg-Bavaria in die Herzen des Publikums. Und zwar solange, bis die Zeit in der Tat stehen bleibt – zumindest für einen Augenblick.

Luise Kinseher, Bürgergesellschaft (Hof), 30.11., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Kunst des Briefes

Ob wohlklingender Wörterreigen via Einschreiben oder schwere Kost in Form von Briefpost, ob zigmal korrigiert oder hastig hingeschmiert – Briefe liefern einen Einblick in die Gedankenwelt ihrer Verfasser:innen. Die Sübkültür

» weiterlesen

Geistvoll

„Durchgeknallt aber geistvoll“, betitelte vor einigen Jahren ein Kritiker seinen Bericht über ein Konzert der MozART group und traf damit ins Schwarze. Das preisgekönte Streichquartett steht seit über 30 Jahren

» weiterlesen

Pionierinnen

Die Musik dieser Frauen zu hören und sich nicht in sie zu verlieben, dürfte unmöglich sein. Lange standen die Komponistinnen im Schatten ihrer Kollegen, inzwischen weiß man, dass nicht nur

» weiterlesen