Suche
Close this search box.

Jazz aus den Staaten

Samtweiche Stimme, warmes Timbre. Vor nicht allzu langer Zeit war sie noch Background-Sängerin für Celine Dion und Mary J. Blige, aber bald schon dürfte Audrey Martells selbst in dieser Liga unterwegs sein. Denn die Dame aus Chicago überzeugt nicht nur mit ihrer unverwechselbaren Stimme, sondern hat auch schon als Songwriterin für Größen wie Randy Crawford oder George Benson ihr Talent bewiesen. Mit dem Walter Fischbacher Trio präsentiert sie Cover bekannter Songs – natürlich angenehm verjazzt. In Verbindung mit Audrey Martells eigenen Liedern und einigen Jazz-Standards erwartet die Besucher ein Abend voller Hits, Evergreens – und wohl auch der ein oder anderen Neuentdeckung.

Audrey Martells, Bechersaal, 23.11., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Die Fälscher-Saga

Hans Doppler ist der vorläufig letzte Spross einer Fälscher-Dynastie, deren Wurzeln bis ins 18. Jahrhundert zurückreichen, und er steckt in einer Krise. Während sein Vater und Großvater prestigereiche Fälschungen durchführten,

» weiterlesen

Wo ist der Haken?

Peer, Hanna, Cetin, Sina und Berenice kommen alle aus unterschiedlichsten Verhältnissen und wollen auf ihre eigene Art während einer Wohnungsbesichtigung überzeugen und den Makler für sich gewinnen. Aber auch der

» weiterlesen