Suche
Close this search box.

Mathias Kellner: Auf und ab

Eigentlich wollte Mathias Kellner Schreiner werden. Erst als ihn seine Werkstatt nicht übernahm, gründete er eine Singer-Songwriter-Ich-AG. Bei seinen ersten Gehversuchen auf Englisch blieb der Erfolg zunächst aus, erst mit Songs in bairischer Mundart wurden Publikum und Presse auf den Musiker aus Straubing aufmerksam. Sein drittes Album „Kettnkarussell“, das er im Januar im Becher Saal vorstellt, beschreibt in elf Liedern das Auf und Ab der Liebe und des Lebens in allen Facetten, scheut aber auch vor politischen Aussagen nicht zurück. Live gibt es neben den Songs auch urkomische Geschichten. 

Mathias Kellner, Becher Saal, 20.1., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Peppers-Tribute: Masters of Mayhem

Gleich zwei neue Studioalben haben die Red Hot Chili Peppers 2022 veröffentlicht. Grund genug für eine professionelle RHCP-Tribute-Band, sich wieder auf die Bühne zu schwingen. The Miraculously Majestic Masters of

» weiterlesen

Vokalkunst: Blue Noise im Zentrum

In ihren Experimenten mit Klängen und Harmonien lotet die rumänische A-cappella-Gruppe Blue Noise die Grenzen der Vokalperformance neu aus. Bei ihrem Konzert im ZENTRUM präsentiert das Sextett eine Mischung aus

» weiterlesen

Surréaliste, extraordinaire

Elektrisierende Bühnenenergie, surrealistische Texte und schamanische Gesänge – dafür steht das französische Alternativ-Rock-Duo Boucan. Sie selbst beschreiben ihre Musik als eineMischung aus Serge Gainsbourg, Captain Beefheart und 16 Horsepower. Wer

» weiterlesen